"Wir schützen einander"
Aktion im ganzen Land: Mit Maske zurück zur Normalität (+ Video)

2Bilder

Zusammenhalt und Zusammenstehen sind Eigenschaften, die besonders in Krisenzeiten noch mehr an Bedeutung gewinnen. „Im Zusammenhang mit der weltweiten Corona-Epidemie sind wir alle aufgerufen, eine freundliche Distanz zu wahren und Abstand zu halten, zum Schutz von anderen und natürlich von uns selbst“, betont Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

NIEDERÖSTERREICH. Einen wichtigen Beitrag, um einander zu schützen, bildet das Tragen von Schutzmasken, etwa in Supermärkten oder dort, wo mehrere Menschen zusammenkommen. Das Verhüllen von Mund und Nase dient besonders dem Fremdschutz. Denn mit dieser Maßnahme sind wir in der Lage, unsere Mitmenschen einigermaßen vor Viren zu schützen, die man möglicherweise beim Sprechen, Husten oder Niesen ausstößt.

Alle können mitmachen – für sich selbst und andere

Um bei der Erstellung von Schutzmasken zu unterstützen, ruft die Kultur.Region.Niederösterreich jetzt zur Initiative „Wir schützen einander“ auf. Dabei geht es sowohl um Eigeninitiative als auch um Nachbarschaftshilfe. Im konkreten werden in der Karwoche von der Kultur.Region.Niederösterreich und zahlreichen Organisationen, die sich dieser Initiative angeschlossen haben, Informationsblätter und Herstellungs-Anleitungen für Schutzmasken an ihre Funktionäre und Mitglieder verschickt. Der Zivilschutzverband, Kultur-Initiativen, Sportverbände, Berufsvertretungen bis hin zu sozialen Einrichtungen sind hier mit dabei, um bei der Bewusstseinsbildung mitzuhelfen. Somit erreicht die Initiative dementsprechende Kraft und Reichweite.

„Die Initiative ‚wir schützen einander‘ liefert eine leichte Anleitung zum Erstellen einer eigenen Schutzmaske. Denken Sie aber bitte immer auch an Ihre Nächsten oder an Ihre Nachbarn, produzieren Sie eine Schutzmaske für sie mit. Denn Abstand halten bedeutet nicht darauf zu vergessen, auf andere zu achten und zu helfen, wenn Unterstützung gebraucht wird. So zeigen wir in Niederösterreich unseren Zusammenhalt auch in herausfordernden Zeiten“, betont die Landeshauptfrau.

Ziel der Initiative:
• Weiterer Beitrag zur Bewusstseinsbildung
• Eigeninitiative, um einander zu schützen
• Nachbarschaftsaktion – an andere denken
• Organisationen in den Gemeinden überlegen gemeinsam, wie sie schwächeren Personen eine Maske zukommen lassen können.

Die Anleitungen sind ganz einfach in drei Herstellungsgraden – Anfänger, Fortgeschrittene, Profis – zum Download bzw. per Video unter www.service-freiwillige.at verfügbar.

Mundschutz selbst gemacht: So einfach geht'!

Diese Vereine und Institutionen sind dabei:

Sportunion
Blasmusikverband
Die Umweltverbände
Landjugend
Seniorenbund
Volkskultur
Die Bäuerinnen
Katholische Aktion
Fußballverband
Musik- und Kunst Schulen Management
Pfadfinder und Pfadfinderinnen
NÖs Senioren
BhW
Kulturvernetzung

Mehr zur Aktion finden Sie auch in unserem Channel: Wir schützen einander

TOP Gewinnspiel

In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber.
5 6 4

Gewinnspiel
Gewinne 1 von 30 Niederösterreich-CARDs mit unserem Newsletter

Wir haben wieder ein tolles Gewinnspiel für euch. Alles was du dafür tun musst, ist unseren Newsletter zu abonnieren und mit etwas Glück gehört eine von 30 Niederösterreich-CARDs bald dir.  Was ist die Niederösterreich-CARD?Die Niederösterreich-CARD ist eine Ausflugskarte, die freien Eintritt zu über 300 Ausflugszielen in und um Niederösterreich ermöglicht. Damit ist sie der perfekte Begleiter für große und kleine Abenteuer in der Umgebung. Von Bergbahnen, über Tier- und Naturparks, bis hin zu...

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

3 4 Aktion 87

Schnappschüsse
Die schönsten Schnappschüsse aus NÖ im Mai 2021

Der Wonnemonat Mai hat sich in diesem Jahr eher von seiner launischen Seite gezeigt. Nichtsdestotrotz haben sich unsere Regionauten nach draußen gewagt und haben die schönsten Seiten des vergangenen Monats eingefangen.  NÖ. Der Mai war ein turbulentes Monat: am 19. Mai durfte die Gastronomie wieder öffnen und am vergangenen Freitag wurden die weiteren Öffnungsschritte bekannt gegeben. Mit diesen erwachte auch wieder die Hoffnung auf einen unbeschwerten Sommer.  Unsere RegionautenZwischen all'...

Aktuell


Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen