NÖ Sicherheitstag
Der Akku als tickende Zeitbombe – jetzt aufpassen!

Beschädigte Akkus können in Flammen aufgehen.
3Bilder
  • Beschädigte Akkus können in Flammen aufgehen.
  • Foto: NV
  • hochgeladen von Christian Trinkl

Beschädigte Handys können gefährlich werden, warnen die Länderversicherer. Bei uns gewinnst du zum "Tag der Sicherheit" ingesamt 100 Sicherheitspakete.

NIEDERÖSTERREICH. Wir alle tragen einen kleinen Feuerteufel bei uns. In der Handtasche, in der Jackentasche oder direkt in der Hosentasche. Die Akkus unserer Handys können gefährlich werden. Und zwar dann, wenn sie in Brand geraten. Das gilt natürlich nicht nur für Handys: Durchschnittlich 14 Akku-Geräte finden sich in jedem niederösterreichischen Haushalt – vom Kinderspielzeug bis zum Elektro-Rad. Echte Gefahr oder viel Lärm um nichts?

Tag der Sicherheit: Akkus

Die Vereinigung der Österreichischen Länderversicherer, bei uns vertreten durch die Niederösterreichische Versicherung (NV) rückt heuer genau diese Gefahr in den Fokus. Jedes Jahr werden die NÖ Feuerwehren über 400 Mal gerufen, weil durch Strom Brände ausgebrochen sind.
„Das Risiko für einen Akkubrand ist relativ gering. Aber die Schäden, die dabei entstehen, sind unserer Erfahrung nach meist enorm“, sagt NV-Generaldirektor Hubert Schultes. Schäden, die durch einen bewussten Umgang und einfache Sicherheitsmaßnahmen vermieden werden können. „An unserem Tag der Sicherheit zum Thema Akkubrände wollen wir keine unnötige Angst schüren. Stattdessen möchten wir das Bewusstsein dafür stärken, dass durch umsichtiges Verhalten und einfache Maßnahmen die Gefahr deutlich verringert wird."

Der Klassiker: "Das Handy fällt auf den Boden fällt. Von außen ist absolut nichts zu erkennen, aber der Akku im Inneren wurde möglicherweise beschädigt", sagt Bernhard Lackner, Vorstandsdirektor der NV. Im schlimmsten Fall geht der Akku dann irgendwann in Flammen auf.

"Ordnungsgemäße Nutzung sowie einfache Sicherheitsmaßnahmen reichen, um die Gefahr deutlich zu verringern."
- Christoph Kainz, Präsident des NÖ Zivilschutzverbandes

Die NV und der NÖ Zivilschutzverband haben einen Infofolder zum sicheren Umgang mit Lithium-Ionen-Akkus aufgelegt. Den gibt's gratis in allen 45 NV-Kundenbüros.

Gewinn eines von 100 Sicherheitspaketen gegen Akkubrände!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Marlene Kahler blickt auf eine tolle Olympia-Premiere mit zwei österreichischen Rekorden zurück.
Video 3

Exklusive Videos von Marlene Kahler und Gustav Gustenau
Tolle Rekorde und letzte Vorbereitungen: NÖ Olympia-Show vom 29.06.2021 (Video!)

Heute bei Näher dran an Olympia: während die eine bereits für Ö-Rekorde bei Olympia gesorgt hat, bereits sich ein anderer noch in Ruhe auf seinen großen Einsatz in Tokio vor – exklusive Videobotschaften von Marlene Kahler und Gustav Gustenau sowie vieles mehr in der aktuellen Ausgabe unseres Olympia Studios! NÖ. Felix Auböck belegte im heutigen Finale über 800 Meter Freistil den siebenten Platz und bleibt somit leider ohne Olympia-Medaille. Der Tempoverschärfung der schnellsten Schwimmer konnte...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen