Lebensmittelcheck der Landwirtschaftskammer
"Rot-weiß-rote Erdäpfel für die Konsumenten"

Obmann der Interessengemeinschaft Erdäpfelbau Franz Wanzenböck, Landwirtschaftskammer NÖ-Präsident Johannes Schmuckenschlager und Europawahl-Spitzenkandidat des NÖ Bauernbunds Alexander Bernhuber.
  • Obmann der Interessengemeinschaft Erdäpfelbau Franz Wanzenböck, Landwirtschaftskammer NÖ-Präsident Johannes Schmuckenschlager und Europawahl-Spitzenkandidat des NÖ Bauernbunds Alexander Bernhuber.
  • Foto: LK NÖ/Philipp Monihart
  • hochgeladen von Daniel Butter

NÖ. Dürre, Drahtwürmer oder auch heuer die Kälte stellen die heimischen Erdäpfelbauer vor immer größere Herausforderungen. "Letztes Jahr war es nach Jahrzehnten wieder soweit, dass die heimischen Landwirte nicht den Bedarf an Erdäpfeln abdecken konnten. Für uns Grund genug, den dritten Lebensmittelcheck der Landwirtschaftskammer bei den Erdäpfeln durchzuführen", erklärt LK NÖ-Präsident Johannes Schmuckenschlager.

Dieser ergab ein erschreckendes Ergebnis. 50 Erdäpfelsäcke aus zehn Filialen der zentralen Supermarktketten wurden untersucht. Davon waren elf aus Ägypten, vier aus Israel, einer aus Marokko, zwei aus Zypern, 15 aus Frankreich und einer aus Deutschland.

"Verbot auch in Drittstaaten"

"Bei den Erdäpfeln aus den EU-Staaten gibt es weniger Bedenken, da auch sie so wie in Österreich hohe Qualitätsstandards haben. Bei jenen aus den Drittstaaten, wie etwa Ägypten, werden Pfanzenschutzmittel eingesetzt, die bei uns verboten sind und man treibt die Lebensmittelpreise derart in die Höhe, dass sich Ägypter keine Erdäpfel leisten können", so Schmuckenschlager.

Zudem kritisieren sowohl Schmuckenschlager als auch Erdäpfelbauer Franz Wanzenböck, ebenso wie EU-Kandidat Alexander Bernhuber, dass es dadurch zu unfairen Preiskämpfen kommt. "Pro Kilo werden 80 Cent für Erdäpfel aus dem Ausland verlangt, für inländische 60 Cent", so Schmuckenschlager.
Übrigens: Die ersten "Heurigen" werden in den nächsten Wochen im Handel und bei den Direktvermarktern zu bekommen sein.

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Einfach unseren Newsletter abonnieren & mit etwas Glück, kannst du diesen Frühling mit diesem E-Bike herumdüsen.
5

Gewinnspiel
Newsletter abonnieren & ein E-Bike gewinnen!

Newsletter abonnieren zahlt sich jetzt wieder doppelt aus. Neben den wichtigsten Nachrichten, verlosen wir unter allen aufrechten Newsletter-Abonnenten ein E-Bike "KTM Macina Style 620" im Wert von 3.699€ von Fahrrad Denk aus Wilhelmsburg!  Zum GewinnDein Hobby ist das Fahrradfahren, aber dein altes Fahrrad hast du so sehr geliebt, dass es bald auseinander fallen wird? Dann mach' unbedingt bei unserem Newsletter-Gewinnspiel mit. Denn wir verlosen ein nigelnagelneues E-Bike Modell: "KTM Macina...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen