Niederösterreich wählt!
Fix: 567 NÖ Gemeinden wählen am 26. Jänner 2020

Udo Landbauer, Klaus Schneeberger und Reinhard Hundsmüller geben den Termin für die GR-Wahl bekannt.
  • Udo Landbauer, Klaus Schneeberger und Reinhard Hundsmüller geben den Termin für die GR-Wahl bekannt.
  • Foto: VPNÖ
  • hochgeladen von Eva Dietl-Schuller

Schneeberger/Hundsmüller/Landbauer: Der Termin für Gemeindewahlen wurde gemeinsam fixiert.

NÖ. „Miteinander gilt in NÖ nicht nur für die Arbeit im Land, sondern auch für die Arbeit in den Gemeinden. Wer in der Politik erfolgreich miteinander arbeiten will, darf nicht auf die politische Farbenlehre schauen, sondern muss auf den Menschen schauen. Das gilt besonders auf der Ebene der Gemeinden, wo man noch näher bei den Menschen ist.“, so Schneeberger bei der gemeinsamen Pressekonferenz der Klubobleute von ÖVP, SPÖ und FPÖ.

1,5 Millionen Wähler

Im Rahmen der Pressekonferenz gab KO Schneeberger gemeinsam mit den Klubobmännern Hundsmüller und Landbauer den Wahltermin bekannt: Bei diesen Gemeindewahlen werden 567 Gemeinden die Wahllokale öffnen, um mehr als 1,5 Millionen Wählerinnen und Wähler entscheiden zu lassen, wer in den kommenden 5 Jahren die jeweilige Gemeinde gestalten soll. FPÖ, SPÖ und ÖVP haben sich dazu entschieden, die Wahlen am 26. Jänner 2020 abzuhalten.

"Kraftakt der Demokratie"

Der Wahltermin wird in der kommenden Woche gemeinsam von den Gemeindereferenten, LR Schleritzko und LH-Stv. Schnabl, in die Sitzung der NÖ Landesregierung am 17. September eingebracht und soll dort als gemeinsame Verordnung beschlossen werden.“ Die frühe Bekanntgabe des Termins soll den Kommunen helfen, sich auf diesen „Kraftakt der Demokratie“ vorzubereiten. Der letztmalige Termin der Gemeindewahlen am 25. Jänner 2015 habe sich bewährt, da er zu einer kurzen, kostenschonenden Wahlkampfzeit geführt hat. Ganz im Sinne des Mottos: „Arbeiten. Wählen. Arbeiten.“ – merkte der Klubobmann an.

Kurzer Wahlkampf

Klubobmann der SPÖ Reinhard Hundsmüller: „Wir freuen uns, dass wir uns auf unseren Wunschtermin für die Gemeinderatswahlen am 26. Jänner 2020 einigen konnten. Dieser Termin garantiert einen kurzen, pointierten Wahlkampf, der nicht unnötig in die Länge gezogen wird und stellt zudem sicher, dass danach wieder schnell in effektives Arbeiten für unsere Bevölkerung übergegangen werden kann. Die SPÖ NÖ wünscht sich einen fairen Wahlkampf, bei dem die Themen im Vordergrund stehen.“
„Ich freue mich, dass wir uns so früh auf diesen Termin geeinigt haben. Bei der Gemeinderatswahl geht es schließlich um die Lebensqualität der Menschen in unseren Gemeinden, in den Städten ja in unserer Heimat Niederösterreich. Vor allem in der Gemeinde, in der kleinsten Einheit der Politik ist es unser aller Aufgabe ein Mehr an Lebensqualität für unsere Landsleute zu sichern. Die Menschen erwarten sich zurecht, nicht nur Antworten auf die brennenden Fragen, sondern dass die Probleme direkt an der Wurzel angepackt werden, um sie vor Ort rasch und unbürokratisch zu lösen“, so der Klubobmann der FPÖ, Udo Landbauer.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Moderator und Bezirksblätter-Chefredakteur Christian Trinkl im Gespräch mit Franz Tatzber.
Video 18

120 Sekunden-Finale
"Alpenwurm", der Kleinstkomposter, ist Niederösterreichs beste Geschäftsidee 2020

Die besten Ideen aus dem Homeoffice: Das war das große 120 Sekunden- Wohnzimmer-Finale. NÖ. Eine "Schule" für Senioren, gesunde Schreibtischsessel, Fruchtsaft im Kleinformat, rollende Hochbeete und eine App, die Mathematik bei der Quadratwurzel packt. Beim großen Online-Finale von „120 Sekunden – die niederösterreichische Geschäftsidee” pitchten zehn Kandidaten-Teams um Preise im Wert von über 50.000 Euro. 120 Sekunden – eine Aktion der Bezirksblätter Niederösterreich mit Unterstützung von riz...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen