So bleiben Sie auf TV-Empfang

Ab 27. Oktober bricht eine neue Ära des Antennenfernsehens an. Prüfen Sie jetzt, ob Sie weiterhin empfangsbereit sind.
  • Ab 27. Oktober bricht eine neue Ära des Antennenfernsehens an. Prüfen Sie jetzt, ob Sie weiterhin empfangsbereit sind.
  • Foto: Bezirksblätter
  • hochgeladen von Christian Trinkl

Über 200.000 Niederösterreicher benutzen für ihren täglichen Fernsehkonsum noch keinen Digitalsatelliten, Kabelanschluss oder Internet-TV sondern die gute alte Antenne. Und hier wird es interessant: Denn am 27. Oktober wird die TV-Signalübertragung auf den neuen DVB-T2 Standard umgestellt. Das derzeitige DVB-T hat damit nach exakt zehn Jahren schon wieder ausgedient.
Die gute Nachricht: Ab dann sehen Sie alle ORF-Programme sowie viele weitere Sender automatisch in HD, also hochauflösend und gestochen scharf. Die nicht ganz so gute Nachricht: Haben Sie noch keine DVB-T2 Settop Box, dann müssen Sie aufrüsten, denn ansonsten bleibt der Bildschirm ab dem 27. Oktober schwarz.

So stellen Sie um

Wenn Sie noch einen alten nicht HD-fähigen (Röhren-)Fernseher besitzen, wäre genau jetzt die richtige Zeit komplett umzurüsten. Denn neue HD-Fernseher sind oft bereits DVB-T2 tauglich und Sie benötigen nur ein Modul, das in den Fernseher gesteckt wird, um weiterhin via Antenne fernsehen zu können.
Wenn Sie bereits einen HD-Fernseher haben, dieser aber keinen integrierten DVB-T2 Tuner hat, benötigen Sie eine zusätzliche Settop Box. Diese gibt es im Fachhandel schon ab 20 Euro.

Das neue Antennenfernsehen

Der neue TV-Standard wird vom ORF unter der Marke „simpliTV“ vermarktet. Ohne Registrierung empfangen Sie via DVB-T2 weiterhin ORFeins und ORF2 in normaler Auflösung. Mit (kostenloser) Registrierung sehen Sie diese in HD sowie auch etwa ATV, Puls4 und ServusTV.
Übrigens: Da die neue Übertragungsart empfindlicher ist, kann es sein, dass Sie anstatt einer passiven Zimmerantenne eine aktive Hausantenne benötigen.

ZUR SACHE

Es gibt drei Möglichkeiten um ab 27. Oktober weiterhin ORFeins und ORF2 via Antenne zu empfangen:
1. Ihr Fernseher ist DVB-T2 fähig: Sie brauchen ein entsprechendes Zusatzmodul
2. Sie haben einen HD-Fernseher ohne DVB-T2-Tuner: Sie benötigen eine DVB-T2 Box
3. Sie haben einen nicht HD-fähigen Fernseher: Sie benötigen eine DVB-T2 Box mit Scart-Anschluss, die Fernsehbilder sind jedoch weiterhin nicht in HD.

Autor:

Christian Trinkl aus Niederösterreich

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.