Melk: ögb

1 Bild

Spiel, Spaß und Infos beim Familienfest in Wieselburg 2

Roland Mayr
Roland Mayr | Melk | am 12.10.2017 | 84 mal gelesen

Wieselburg an der Erlauf: Messegelände Wieselburg | WIESELBURG. Die Arbeiterkammer Niederösterreich (AKNÖ) und der Österreichische Gewerschaftsbund (ÖGB) laden am Sonntag, 22. Oktober zum Familienfest in Wieselburg. Besucher dürfen sich ab 10 Uhr auf ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm am Messegelände freuen. Während die kleinen Besucher bei über 20 Spiel- und Spaßstationen voll auf ihre Kosten kommen, wartet auf alle Erwachsenen ein breites Informationsangebot. Die Gäste...

2 Bilder

Sommerkino und Blobbing in Schrems

Eva Jungmann
Eva Jungmann | Melk | am 26.07.2016 | 78 mal gelesen

SCHREMS. Zum Blobbing und Sommerkino lud die ÖGJ Waldviertel (Österreichische Gewerkschaftsjugend) am Wochenende ins Moorbad Schrems. Unerschrockene Sportler konnten sich am Nachmittag via Lufttrampolin ins Wasser katapultieren lassen. Viele Gäste kamen zu dem Event und ließen sich das bunt gestaltete Rahmenprogramm nicht entgehen. Beim großen Sommerkino am Abend wurde "Independence Day II" gezeigt, der von rund 600 Gästen...

1 Bild

Melker ÖGB verbreitet frohe Steuerreform-Kunde

Christian Rabl
Christian Rabl | Melk | am 14.10.2015 | 192 mal gelesen

MELK. Anlässlich des traditionellen Melker Kolomanikirtags informierte der Bezirks-ÖGB im Rahmen der Kampagne "Geschafft: Endlich mehr Geld" über die im Jänner 2016 in Kraft tretende Steuerreform. Regionalsekretär Helmut Novak: "Die Menschen werden die Steuerreform deutlich zu spüren bekommen. 882.184 Personen haben die Forderung des ÖGB unterschrieben. Ein Ergebnis auf das die Gewerkschaft mit all ihren Mitgliedern stolz...

1 Bild

Melks fleißigster Unterschriftensammler

Christian Rabl
Christian Rabl | Melk | am 05.01.2015 | 257 mal gelesen

BEZIRK MELK. Anlässlich eines Besuchs in der ÖGB-Bezirksstelle Melk hat der ÖGB-Präsident Erich Foglar auch jenen Mann geehrt, der sich für die Unterschriften-Kampagne "Lohnsteuer runter" besonders intensiv engagiert hat. Herbert Sippl hat alleine 377 Unterschriften gesammelt. "Damit hat er unserer Initiative maßgeblich weitergeholfen", sagt Foglar, der jetzt die Regierungsparteien in Sachen Lohnsteuersenkung am Zug sieht.

20 Bilder

Transjob bildet die Jugend gut aus

Christian Rabl
Christian Rabl | Melk | am 15.12.2014 | 560 mal gelesen

LOOSDORF. Im Rahmen eines Besuchs im Bezirk Melk hat der Präsident des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB), Erich Foglar, der Institution Transjob in Loosdorf einen Besuch abgestattet. Geschäftsführer Werner Pitzl führte Foglar durch die überbetriebliche Lehrwerkstätte und stellte Foglar auch einige der Lehrlinge vor, die hauptsächlich aus den Bezirken Melk, Scheibbs und Amstetten kommen. "Wir wären natürlich froh,...

10 Bilder

Gewerkschafts-Boss besucht Kranzl-Tischlerei

Christian Rabl
Christian Rabl | Melk | am 14.11.2014 | 312 mal gelesen

PERSENBEUG-GOTTSDORF. Die Tischlerei Kranzl erhielt kürzlich hohen Besuch vom Präsidenten des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB), Erich Foglar. Er besichtigte gemeinsam mit Christa und Gottfried Kranzl sowie den anwesenden Mitarbeitern den Betrieb und nahm sich anschließend Zeit, um aktuelle Probleme und Anliegen zu diskutieren. "Ich komme immer wieder gerne in Betriebe, um zu schauen, wie es dort wirklich läuft",...

1 Bild

ÖGB Melk wirbt um Unterschriften für Lohnsteuersenkung

Christian Rabl
Christian Rabl | Melk | am 23.10.2014 | 189 mal gelesen

BEZIRK MELK. Schon über 800.000 Menschen in Österreich haben für die Kampagne des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) unterschrieben, der vehement eine Lohnsteuersenkung fordert. Auch der ehemalige ÖGB-Sekretär des Bezirks Melk, Emmerich Wahringer, ließ es sich nicht nehmen und warb persönlich in Melk für dieses Anliegen: „Lohnsteuer runter ist eine jahrzehntelange Forderung des ÖGB, dafür trete ich auch heute noch...

1 Bild

Melk: Aktionstag wider die Einkommensschere

Christian Rabl
Christian Rabl | Melk | am 11.10.2014 | 166 mal gelesen

MELK. "Rein rechnerisch brauchen Männer nur bis zum 6. Oktober, um soviel Geld zu verdienen, wie Frauen in einem ganzen Jahr, "erklärt Bettina Feilinger-Klammer von der ÖGB-Bezirksstelle Melk, wie weit die Einkommensschere zwischen Mann und Frau in Niederösterreich nach wie vor auseinanderklafft. Umgekehrt bedeutet das, dass Frauen ab dem 6. Oktober praktisch gratis arbeiten, 86 Tage lang. Auf diese Tatsache machten sie und...

1 Bild

ÖGB-Boss: "Leisten uns derzeit teuren Föderalismus"

Karin Strobl
Karin Strobl | Eisenstadt | am 08.08.2014 | 1686 mal gelesen

Der Chef des Österreichischen Gewerkschaftsbundes, Erich Foglar, im Sommerinterview über Reformen und die Regierung. von Karin Strobl