Gemeinschaftsanlagen
Fotovoltaik für den Wohnbau

Externer Betreiber für Gemeinschafts-Fotovoltaikanlagen.
  • Externer Betreiber für Gemeinschafts-Fotovoltaikanlagen.
  • Foto: Foto: Diego Cervo/Fotolia
  • hochgeladen von Marlene Mülleder

OÖ. Eine elektrizitätsrechtliche Änderung ermöglicht seit 2017 die Nutzung von Fotovoltaikanlagen zur Stromerzeugung mit mehreren Verbrauchszählern im Wohnbau. Die Grundidee ist, möglichst viel Eigenstrom hausintern nutzbar zu machen. Die neuen Rahmenbedingungen sind da, aber werden sie auch genutzt? Sonnenstrom-Experte und selbstständiger Immobiliensachverständiger Harald Peham sprach im Experten-Talk mit Andreas Eckhart, kaufmännischer Geschäftsleiter der gemeinnützigen Wohn- und Siedlungsgenossenschaft Styria. „Die Umsetzung ist für eine Genossenschaft nicht so einfach“, so Eckhart und schildert die Herausforderungen: „Wird die Fotovoltaik-Gemeinschaftsanlage durch den Bauträger beim Bau miterrichtet, hat man ein besseres Verkaufsargument. Jedoch steigen die Investitionskosten und damit verbunden die Miet- oder Verkaufspreise.“ Neben den laufenden Erhaltungs- bzw. Reparaturkosten gilt es, die Strom-Verteilungsfrage zu klären. Eckhart: „Für uns stellt sich die Frage, wer die Anlage später betreibt und wie der Strom abgerechnet wird. Das können wir als Bauträger nicht selbst leisten.“

Ein Contractor als Lösungsansatz

Der Fotovoltaik-Experte Reinhold Richtsfeld von Clean Capital kennt die Herausforderungen und hat als Lösung ein Betreibermodell entwickelt.  Er sieht als beste Lösung für die Genossenschaften, die Errichtung und den Betrieb der Fotovoltaik-Gemeinschaftsanlage an einen externen Betreiber, einen sogenannten Contractor, zu vergeben. „Der Contractor bekommt vom Eigentümer das Dachnutzungsrecht und betreibt die Anlage auf eigene Rechnung. Damit entstehen für die Genossenschaft kein Aufwand und kein Risiko“, erläutert Richtsfeld. Aktuell prüft Clean Capital die Machbarkeit von Gemeinschaftsanlagen auf Bestandsgebäuden der Styria.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen