Geheimtipps
Ausflugsziele in Oberösterreich

Oberösterreich ist Heimat zahlreicher Ausflugsziele, und gerade in den Sommermonaten lockt das vielfältige Angebot.
24Bilder
  • Oberösterreich ist Heimat zahlreicher Ausflugsziele, und gerade in den Sommermonaten lockt das vielfältige Angebot.
  • Foto: Kinder Ferien_Christian Schwier - Fotolia
  • hochgeladen von Ramona Gintner

Braunau

Kinomuseum
Gemeinde: Franking
Beschreibung: Anfang Juni eröffnete in Franking das Kinomuseum mit 3.000 Exponaten aus 100 Jahren Film. Das interaktive Museum hat zudem ein TV-Studio, in dem sich Besucher an Bild- und Tonschnitten versuchen können.
Darum ist es unser Geheimtipp: Die größte private Sammlung für technikbegeisterte Film- und Kinoliebhaber im deutschsprachigem Raum.
Mehr Infos: www.kinomuseum.at

Eferding

Eferdinger G‘schichtnweg
Gemeinde: Eferding
Beschreibung: Ein Rundgang durch Eferding mit 12 Stationen, die Historisches und Fantastisches miteinander verbinden. Dieser Ausflug bietet ein einzigartiges Erlebnis, für Entdecker jeden Alters. Ein riesiger Märchenturm und ein Rätselbrunnen sind nur Teile der vielen, verborgenen Kuriositäten.
Darum ist es unser Geheimtipp: Auf dem Weg erlebt man immer neue Überraschungen und kann so die Geheimnisse von Eferding auf eigene Faust kennenlernen.
Mehr Infos: Auf der Gemeindehomepage gibt es eine Karte zum G‘schichtenweg.

Weitere Ausflugsziele in Eferding finden Sie hier!

Enns

Feuerwehrmuseum St. Florian
Gemeinde: St.Florian
Beschreibung: Das Landesfeuerwehrmuseum von Oberösterreich befindet sich im Stiftsmeierhof des Stiftes St. Florian. Mehr als 15.000 Exponate aus der Geschichte der Feuerwehr gibt es zu entdecken. Besucher können es selbst erkunden oder an interessanten Führungen teilnehmen.
Darum ist es unser Geheimtipp: Es ist eines der größten Feuerwehrmuseen der Welt. Und wenn es im Sommer besonders heiß ist, fühlt man sich im kühlen Stiftsmeierhof besonders wohl.
Mehr Infos: feuerwehrmuseum-stflorian.at

Freistadt

Naturschutzgebiet Tannermoor
Gemeinde: Liebenau
Beschreibung: Das Tannermoor zählt mit einer Fläche von 120 Hektar zu den größten Latschenhochmooren Österreichs und ist das höchstgelegene Waldhochmoor Österreichs.
Darum ist es unser Geheimtipp: Ein rund sechs Kilometer langer Moorwanderweg führt vom Rubner Teich über Stege und Brücken zwischen den Latschen zu einem Hochstand, von dem sich das gesamte Moorgebiet überblicken lässt. Über die Lehrmüller-Mauer, einem aufragenden Felsriegel aus Granit, führt der Weg zum Rubner Teich zurück.
Mehr Infos: liebenau.at/GEMEINDELEBEN/Tourismus_Freizeit/Naturschutzgebiet_Tannermoor

Gmunden

Urzeitwald in Gosau
Gemeinde: Gosau
Beschreibung: In einem tiefen, großen Wald mit uralten und sehr hohen Bäumen können Familien auf eine spannende Entdeckungstour gehen. Man kann Dinosaurier besuchen, Geschicklichkeitsspiele absolvieren und nach verborgenen archäologischen Schätzen graben.
Darum ist es unser Geheimtipp: Darum ist es unser Geheimtipp: Im heißen Sommer sind die vielen Wasserspiele im Urzeitwald ein riesiger Spaß. An den Stationen könnt ihr eure Geschicklichkeit unter Beweis stellen und etwas über die Zeit der Dinosaurier lernen. Alle Wege können bequem mit Kinderwagen und Rollstuhl befahren werden.
Mehr Infos: urzeitwald.at

Grieskirchen

6 Esel und 7 Mühlen
Gemeinde: Neukirchen am Walde
Beschreibung: In Begleitung von sechs Eseln wandern die Teilnehmer durch das Tal der Sieben Mühlen. Ausgangspunkt ist der Timewalk in Neukirchen, der direkt am Wanderweg 2a der Region Mostlandl Hausruck liegt. Termine gibt es über naturschauspiel.at, ebenso können individuelle Gruppentermine vereinbart werden.
Darum ist es unser Geheimtipp: Bei dem rund vierstündigen Trip mit den Eseln kann man die Seele baumeln lassen und die Natur genießen. Übrigens: Die Esel sind geprüfte Therapietiere.
Mehr Infos: timewalk.at

Weitere Ausflugsziele in Grieskirchen finden Sie hier!

Kirchdorf

Abenteuerberg Wurbauerkogel
Gemeinde: Rosenau/Windischgarsten
Beschreibung: Action, Spaß und Sport für junge und jung gebliebene Besucher werden am Wurbauerkogel groß geschrieben! Bequem geht es mit dem Sessellift vom Ortszentrum Windischgarsten hinauf zur Bergstation. Oben warten unter anderem das gemütliche Bergrestaurant mit Sonnenterrasse und der Panoramaturm samt Nationalpark-Ausstellung und seiner beeindruckenden Aussicht. Wanderwege beginnen direkt bei der Bergstation. Außerdem gibt es eine Sommerrodelbahn, den allwettertauglichen Alpine Coaster, den Bogenparcours oder für Actionfans den Bikepark.
Darum ist es unser Geheimtipp: Weil man hier nie verkehrt ist, egal ob´s regnet oder ob die Sonne scheint, und weil wirklich für die ganze Familie etwas geboten wird.
Mehr Infos: wurbauerkogel.at

Linz

„Mural Harbor"
Gemeinde: Linz
Beschreibung: Mehr als 300 teils überdimensionale Graffitis von internationalen Künstlern zieren die Fassaden von alten Industriebauten und Häuserwänden im Linzer Hafen.
Jeden Samstag bis Oktober findet um 15 Uhr eine Bootsfahrt im Hafenbecken mit einem Guide statt.
Darum ist es unser Geheimtipp: Ein besonderer Einblick in den Linzer Industriehafen, den man sonst eher selten bekommt. Ausserdem darf man sogar selbst mit der Sprühdose eine Wand verschönern.
Mehr Infos: muralharbor.at

Linz-Land

Motorikpark Ansfelden
Gemeinde: Ansfelden
Beschreibung: Österreichs größtes Bewegungsparadies dieser Art. 130 verschiedene Stationen warten auf die bewegungsbewussten Besucher.
Darum ist es unser Geheimtipp: Dieser Park ist auch Rollstuhl- und Kinderwagentauglich.
Weitere Infos zum Motorikpark Ansfelden finden Sie hier!

Perg

Weltstoarunde
Gemeinde: Schwertberg
Beschreibung: Die Weltstoarunde im Josefstal wartet mit vielen interessanten Stationen auf: Burgruine Windegg, Weltstein, Freilichtbühne Aiser, Schloss Schwertberg, Freizeitwiese an der Aist. Seit Frühling 2019 bereichert der Bienenlehrpfad die Wanderroute.
Darum ist es unser Geheimtipp: Der Bienenlehrpfad führt von der Freizeitwiese der Aist rund 900 Meter weit nordwärts im Josefstal entlang der Weltstoarunde. Sieben Schautafeln geben einen detaillierten Einblick in die Welt der Bienen und Imker. Dabei wird veranschaulicht, dass etwa 5,6 Mio. Bienenflüge notwendig sind, um ein Kilogramm Honig gewinnen zu können. Am Ende des Lehrpfades gibt es sogar einen "lebendigen" Bienenschaustock zu bewundern, wo unzählige Bienen hinter Glasscheiben ihren Honig sichtbar produzieren.
Weitere Infos zum Bienenlehrpfad finden Sie hier!

Ried

Adlerwarte Obernberg
Gemeinde: Obernberg am Inn
Beschreibung: Die Adlerwarte beherbergt rund 30 Greifvögel. Flugvorführungen Dienstag bis Samstag: jeweils um 11 und 15 Uhr, Sonn- und Feiertags: jeweils um 11, 14 und 16 Uhr
Darum ist es unser Geheimtipp: In der Adlerwarte Obernberg können sich Jung und Alt von den Flugkünsten verschiedener Greifvögel überzeugen. Besonders Kindern wird dadurch ein Stück Natur und Tradition näher gebracht.
Mehr Infos: Infos und Auskünfte erhalten Sie unter der Telefonnummer 0664/8998325, per Mail unter office@adlerwarte-obernberg.at oder auf www.adlerwarte-obernberg.at.

Rohrbach

Tierpark Altenfelden
Gemeinde: Altenfelden
Beschreibung: 365 Tage im Jahr geöffnet, bietet der Tierpark Altenfelden für Familien eine tolle Ausflugsmöglichkeit. Bei einem kleineren oder größeren Rundweg kann man rund 213 Tierarten bestaunen. Zur anschließenden Stärkung kehren viele nach dem Rundweg beim Wildparkwirt ein.
Darum ist es unser Geheimtipp: Die Artenvielfalt reicht vom kleinen Habichtskauz bis hin zu Wolf, Zebra oder auch Berberaffen. Auch verschiedene Kleinkatzen wie Serval, Rotluchs, Ozelot, Puma können bei uns bestaunt werden. Auf rund 80 ha kann man auf gepflegten Wanderwegen „Natur pur“ erleben.
Mehr Infos: tierpark-altenfelden.at/

Schärding

Forellenzirkus
Gemeinde: Engelhartszell
Beschreibung: Forellenzirkus bei der Erledtmühle in Mühlbach, Engelhartszell. Nach telefonischer Vereinbarung gibt’s in dem beschaulichen Örtchen zwischen Engelhartzell und St. Aegidi im Wasser eine Show der besonderen Art zu sehen. Die „zahmen Forellen“ wie die Fische dort im Volksmund genannt werden, spielen Fußball, springen durch Ringe und lassen sich sogar streicheln. Die Show ist sehr familiär. „Forellendompteur" Markus Sageder nimmt sich für die Besucher viel Zeit und erklärt die Eigenheiten der Bachbewohner. Die Erledtmühle ist gut mit dem Auto erreichbar. Parkmöglichkeiten sind ausreichend vorhanden. Auch zum Bach sind es nur wenige Meter durch eine Wiese, also auch mit Kinderwagen kein Problem.
Darum ist es unser Geheimtipp: Eigentlich ist die Erledtmühle in Engelhartszell ein beschauliches Plätzchen. Nur unter Wasser hört sich’s auf mit der Idylle. Denn im Bach sausen zahlreiche Forellen herum – und die lassen sich sogar streicheln, wenn sie gut drauf sind! Mehrere Generationen der Familie Luger (heute: Luger-Sageder) hat ihren wohl weltweit einzigartigen Forellenzirkus seit den 40er Jahren bereits tausenden Besuchern vorgeführt. Heute ist der Forellenzirkus immer noch ein idyllisches Ausflugsziel abseits des Massentourismus.
Weitere Infos: Forellenzirkus in Mühlbach 3, Engelhartszell
Familie Sageder: 07717/7552, um telefonische Voranmeldung wird gebeten. Öffnungezeiten: April bis Oktober von 12 bis 12 und 14 bis 17 Uhr.

Steyr

Naturparadies Unterhimmler Au
Gemeinde: Steyr-Stadt
Beschreibung: Jede Menge Naturbadestrände, Spazier- und Wanderwege am kristallklaren Steyrfluss im Naturschutzgebiet "Unteres Steyrtal", das bis ins Stadtgebiet von Steyr reicht.
Darum ist es unser Geheimtipp: Für Erholungssuchende und Badenixen, die das glasklare Wasser des Steyrfluss schätzen genau das Richtige
Mehr Infos: steyr.info

Steyr-Land

Im Tal der Feitelmacher
Gemeinde: Trattenbach/ Ternberg
Beschreibung: Das Museumsdorf Trattenbach ist ein Museum, in dem man die Geschichte der Taschenfeitel live erlben und mitgestalten kann. Wie anno dazumal werden auch jetzt noch die Maschinen mit Wasserkraft betrieben.
Darum ist es der Geheimtipp: Erwandern Sie den Produktionsprozess von einer Werkstätte zur nächsten und stellen Sie ihren eigenen Feitel her.
In der Drahhüttn warten regionale Schmankerl auf die Besucher. Ein Wasserspielplatz mit Wasserräder, Fluter, Pumpen und Einiges mehr zum Experimentieren und Spielen sorgt für Abkühlung bei den kleinen Besuchern. Öffnunszeiten: Saison von Mai bis Ende Oktober, Mittwoch, Donnerstag und Samstag von 9:00 bis 16:00 Uhr, Dienstag und Freitag von 9:00 bis 13:00 Uhr
Gegen Voranmeldung bieten wir für Gruppen gerne auch andere Öffnungszeiten.
Mehr Infos: www.tal-der-feitelmacher.at

Urfahr-Umgebung

Erlebnisweg Moorwald
Gemeinde: Bad Leonfelden
Beschreibung: Der Ausgangspunkt der Wanderung ist das Vital- und Kurhotel südlich des Freibades „Aqua Leone“. Die Markierung des Weges erfolgt durch ein hölzernes Wichhörnchen. Die Gehzeit für die ca. 4 Kilometer lange Strecke beträgt zwischen 1,5 und 2 Stunden.
Darum ist es unser Geheimtipp: Eine Entdeckungsreise der besonderen Art. Familien erfahren am Rundweg an 30 Stationen viel Wissenswertes über das Moor sowie Flora und Fauna des Waldes. Am Weg wird so manches Geheimnis gelüftet und Licht in den einen oder anderen Mythos gebracht.
Der Erlebnisweg ist mit dem Umweltpreis 2003 des Landes Oberösterreich ausgezeichnet.
Mehr Infos: www.badleonfelden.at

Vöcklabruck

Lebensroas
Gemeinde: Oberwang
Beschreibung: Der großteils ebene, etwa zwei Kilometer lange Themenweg erzählt in zwölf Stationen Geschichten über das Leben einst und jetzt in der Gemeinde. Start und Ziel ist beim Gasthof „Fideler Bauer“. Der Weg ist mit Kinderwagen befahrbar, an jeder Station gibt es eine Sitzgelegenheit.
Die empfohlene Aufenthaltsdauer liegt bei 2 bis 3 Stunden, reine Gehzeit ca. 45 min.
Darum ist es unser Geheimtipp: Entlang der „Lebensroas“ erfährt man bei spielerisch aufgebauten Stationen viele wissenswerte Informationen rund um das Leben am Land. Dabei bietet sich auch ein traumhafter Ausblick über die Gemeinde Oberwang.
Mehr Infos: www.lebensroas.at

Weitere Ausflugsziele in Vöcklabruck finden Sie hier!

Wels

Brain Cave – Live Escape-Game Wels
Gemeinde: Wels
Beschreibung: Ein „Live Escape Game“ ist ein Spiel, bei dem ein Team von 2-6 Personen in einem sogenannten Escape Room „eingesperrt“ ist. Die Teilnehmer müssen Rätsel lösen, Puzzleteile zusammenfügen, versteckte Gegenstände und Schlüssel finden und diverse Codes knacken. Und das alles im Wettlauf gegen die Zeit. Als einer der wenigen Escape-Game Anbieter in Oberösterreich bietet Brain Cave den Rätselspaß auch Outdoor an. Wie der Name verrät, verbinden die Organisatoren knifflige Rätsel mit der Umgebung und das alles unter freiem Himmel.
Darum ist es unser Geheimtipp: Live Escape Rooms gibt es mittlerweile viele – im Freien und unter Einbindung der Umgebung hat aber (vor allem im Sommer) noch einmal einen eigenen Reiz. Außerdem wird es noch sehr selten angeboten.
Mehr Infos: www.braincave.at

Weitere Ausflugsziele in Wels finden Sie hier!


Wels-Land

Lasertag Pro
Gemeinde: Marchtrenk
Beschreibung: Lasertag Pro ist ein Outdoor-Lasertag-Spielerlebnis. Mit Lasertag-Pistolen geht es ab auf das 1300 Quadratmeter große Areal, um im Urwald mit vielen geheimen Verstecken, echten Lianen und einer uralten Fabrik im Hintergrund dem eigenen Team zum Sieg verhelfen. Umgeben von Bäumen, Büschen und anderen Spielern gilt es den Überblick zu bewahren und den Gegner punktgenau zu treffen. Taktik und Zusammenarbeit sind dabei entscheidend.
Darum ist es unser Geheimtipp: Für große Kinder und ihre Eltern beziehungsweise Begleiter ist Outdoor-Lasertag ein ungefährlicher Strategie-Spaß, bei dem im Gegensatz zu Paintball niemand verletzt werden kann.
Mehr Infos: www.sport-marchtrenk.at


Weitere Geheimtipps finden Sie hier!

Autor:

Online-Redaktion Oberösterreich aus Oberösterreich

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen