Selbstgezüchtetes genießen

Landesrat Max Hiegelsberger, TV-Biogärtner Karl Ploberger und Landesgärtnermeister Dietmar Bergmoser (v. l.) beim Gart'ln.
  • Landesrat Max Hiegelsberger, TV-Biogärtner Karl Ploberger und Landesgärtnermeister Dietmar Bergmoser (v. l.) beim Gart'ln.
  • hochgeladen von Ingo Till

In Zusammenarbeit mit dem „Genussland Oberösterreich“ führt die „Gartenland-Tour 2017“ quer durch das Bundesland. Der bekannte Biogärtner Karl Ploberger findet sich in fünf regional ausgerichteten Gastronomiebetrieben ein und gibt Tipps und Tricks zum erfolgreichen Garteln. Außerdem wird er zusammen mit den ansässigen Köchen die Verwendung selbst gezüchteter Produkte in der Küche demonstrieren. Denn Kräuter und Gemüse werden immer wichtiger in heimischen Gärten und auch auf Balkonen: „Was bei der Oma die Geranie war, ist heute die Tomate oder die Chili“, so Ploberger.

Franzl und Fritzi

Der „Feurige Franzl“ und die „Freche Fritzi“ sind die Balkonblume und das Gemüse des Jahres 2017 – wie jedes Jahr von den oö. Gärtnern gekürt. Erstere blüht den ganzen Sommer über und bietet neben der Freude fürs Auge auch eine Nahrungsquelle für Bienen und andere nützliche Insekten. Die Ananaskirsche ist eine Unterart der bekannten Physalis, reift jedoch bereits im Juni und ist so für unser Klima bestens geeignet. Botanisch gesehen ist die „Freche Fritzi“ ein Gemüse, sie wird jedoch eher als Naschobst gehandelt.
Weitere Infos und alle Termine rund um die Gartenland-Tour 2017 finden Sie unter www.ooe-gaertner.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen