Traditionelle Europäische Medizin
2.500 Jahre alte Heilkunde sieht Mensch als Ganzes

Reflexologie-Behandlung
3Bilder
  • Reflexologie-Behandlung
  • Foto: CURHAUS Marienschwestern GmbH
  • hochgeladen von Marlene Mülleder

Die traditionelle europäische Medizin ist eine 2500 Jahre alte Heilkunde, die den Menschen und seine Umwelt als Ganzes betrachtet. 

OÖ. Die Traditionelle Europäische Medizin (TEM) ist bis heute nicht klar definiert. Die 2500 Jahre alte Heilkunde betrachtet die ganze Welt als beseelt und den Menschen in Gesundheit und Krankheit nicht als isoliertes Wesen, sondern im Wechselspiel mit seiner gesamten Lebensumwelt. Der unaufhaltsame Fortschritt in der Medizin ließ die alte Gesundheitslehre des europäischen Raums in Vergessenheit geraten. "Durch die Euphorie der Chemie, der Technik der Chirurgie und der diagnostischen Verfahren war es anscheinend nicht mehr notwendig, sich auf altes Wissen zu konzentrieren. Nun stehen wir in der Medizin an einer deutlichen Wende und haben erkannt, dass sie schon deshalb nicht alles heilen kann, weil ganz wichtige Bereiche über Jahrzehnte fast völlig außer Acht gelassen wurden. Das Missachten des Menschen als Ganzes, seine Einbindung in die Natur und deren Rhythmen – wie Tag und Nacht, der Einfluss der Gestirne – und das Missachten der Tatsache, dass der Mensch eine Seele besitzt, hat die Medizin in eine Sackgasse geführt," erklärt Friedrich Kaindlstorfer, Betriebsleiter des Kurhaus Bad Kreuzen der Marienschwestern. Immer mehr Menschen begaben sich auf die Suche nach neuen Wegen und Alternativen. So hielten die TCM, Ayurveda und zahllose andere fremdländische Heilmethoden auch in Oberösterreich Einzug. Dabei wurde das Naheliegendste nicht bedacht, dass auch Europa ein ungeheures Potenzial an Wissen besitzt, die Traditionelle Europäische Medizin –TEM, die begleitend und unterstützend zur Schulmedizin eingesetzt werden kann. Neuste Untersuchungen an der Eismumie „Ötzi“ zeigten, dass er bereits vor 5.000 Jahren mit Akupunktur behandelt wurde. Die genadelten Punkte, die man am Mann im Eis fand, entsprechen den heutigen in der Akupunktur der TCM und auch in der Reflexologie der TEM.

TEM heute

Der TEM-Arzt nimmt sich Zeit für ein umfassendes Gespräch – eine Erstuntersuchung dauert in der Regel 45 Minuten. Sie beinhaltet ein ausführliches Arztgespräch, Inspektion (Anschauen), Palpation (Betasten), Auskultation (Abhören) sowie bei Bedarf eine Iridologie (Augendiagnose), Zungen- und Segementdiagnostik. Grundsätzlich ist der Großteil der Therapien in der TEM wie etwa Kneipptherapien, Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) und Massagen in der Schulmedizin anerkannt. Gerade in der neuen Forschung der Phytotherapie gibt es immer wieder Bestätigungen der Wirksamkeit der Kräuter, die bereits in alten Büchern dokumentiert wurden.

Die Grundtemperamente

In der TEM spielten die Grundtemperamente eine große Rolle: „Dich bringt so schnell nichts aus der Ruhe“ oder „Du bist ein Hitzkopf, dir kommt bei kleinsten Störungen schon die Galle hoch“. Der Volksmund charakterisiert die vier Temperamente des Sanguinikers, Phlegmatikers, Cholerikers und Melancholikers recht gut. Mehr als 2500 Jahre ist die Einteilung nach den vier Temperamenten alt. Diese Archetypen geben an, wie ein Mensch seinem vorherrschenden energetischen Prinzip (Säftelehre) entsprechend, auf äußere und innere Einflüsse reagiert. Wir alle sind vornehmlich Mischtypen, wobei meist ein Temperament vorherrschend ist. "Ärzte und Therapeuten stellen das TEM-Programm zusammen, das auf die individuelle Konstitution abgestimmt ist, den Menschen stärkt, seine körperlich-geistig-seelischen Kräfte harmonisieren und Beschwerden lindern kann," so Kaindsltorfer.

TEM-Therapien

Ein wichtiger Bestandteil der Therapie ist die archetypische Ernährung, diese wird auf das vorherrschende Temperament nach der Vier-Säfte-Lehre abgestimmt. In der Therapien werden Ganzheitliche Vier-Temperamente Behandlung „Reflexologie“, TEM-Wickel und archetypisches TEM-Peeling angewendet. Im Bereich der Bewegung gibt es das Wyda Mental- und Körpertraining  – das ist Yoga auf europäisch – und Bogenschießen. Natürlich sind Heilkräuter ein wichtiger Inhalt in der Therapie wie z.B. TEM-Kräuterberatung, TEM-Körperräucherung, spezielle Tinkturen, Tees u.s.w. Aufgrund der Ganzheitlichkeit wird auch die Spiritualität in die Methodik der TEM miteinbezogen – durch Herz-Meditation aus den mittelalterlichen Klöstern und den Traditionen der Karmelitinnen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen