Rainbows
Begleiter von Kindern nach Trennungen und Todesfällen

Vizebürgermeisterin Karin Hörzing, Landesrätin Birgit Gerstorfer und Sigrid Eysn (v.l.)
2Bilder
  • Vizebürgermeisterin Karin Hörzing, Landesrätin Birgit Gerstorfer und Sigrid Eysn (v.l.)
  • Foto: Land OÖ/Sabrina Liedl
  • hochgeladen von Florian Meingast

Seit 1. September ist der Sitz von Rainbows in Linz. Kinder wachsen im Bewusstsein auf, dass ihre Eltern immer für sie da sein werden, sie fühlen sich sicher und geborgen. Wenn sich die Eltern nun trennen oder ein geliebter Mensch stirbt, so verlieren die Kinder zunächst diese Sicherheit.

OÖ. Ihre Welt bricht zusammen und sie wissen nicht, wie sie mit dem plötzlichen Verlust ihrer vertrauten Lebenssituation umgehen sollen. Für Kinder bedeutet eine Trennung der Eltern oder der Tod immer Schmerz und Leiden und sie haben oftmals keine Sprache, um ihre Sorgen, ihre Trauer, ihre Schuld, ihre Ängste und auch ihre Wut auszudrücken. Jedes Kind reagiert anders auf eine Trennung oder einen Todesfall.

Kritische Lebensereignisse

Auch für Eltern stellen Trennung und Tod eine große Irritation dar. Die Erwachsenen sind dann oft mit sich selbst und ihrem eigenen Gefühlschaos und den Herausforderungen der neuen Lebenssituation beschäftigt, dass sie die Kinder und ihre Bedürfnisse oft aus den Augen verlieren. Viele wollen ihr Kind auch schonen, was gut gemeint ist, aber dem Kind die Trauerarbeit erschwert.

Die betroffenen Kinder und Jugendlichen brauchen gerade in diesen Umbruchphasen, in der das ganze Leben manchmal auf den Kopf gestellt wird, jemanden, der ihre Bedürfnisse im Blick hat und sie in dieser Zeit unterstützt und begleitet. Durch die Rainbnows-Angebote wird das Unfassbare für die Kinder fassbar. Die Kinder und Jugendlichen haben die Möglichkeit, alles was sie im Zusammenhang mit der Trennung oder dem Tod beschäftigt, worüber sie sich Sorgen machen, was sie traurig, wütend macht, auszudrücken – das kann im Gespräch sein, durch Bewegung oder auch spielerisch oder im kreativen Tun. Begleitend zu allen Angeboten gibt es Gespräche mit den Eltern, in denen sie erfahren, was sie in dieser schwierigen Zeit für ihre Kinder tun können.

"Eine Trennung oder Scheidung ist eine belastende Situation - speziell für Kinder. In der Regel bricht für sie eine Welt zusammen. Sie wissen nicht, wie sie mit dem plötzlichen Verlust der vertrauten Lebenssituation umgehen sollen. Hier hilft Rainbows in professioneller Art und Weise. Die Covid-Krise bringt weitere Herausforderungen mit sich. Der Verlust gewohnter Strukturen erschwert den Alltag zusätzlich. Für die Kinderund Jugendhilfe stehen die Bedürfnisse der Kinder an oberster Stelle. Deshalb unterstützen wir die Angebote von Rainbows seit Beginn im Jahr 1994 finanziell", sagt Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer (SP).

„Für die Stadt Linz ist die Übersiedlung von Rainbows in die Grüne Mitte Linz ein enormer Zugewinn und eine optimale Ergänzung zum bestehenden dichten sozialen Netz der Landeshauptstadt. Familien und insbesondere Kinder können in Linz darauf vertrauen, dass sie in außergewöhnlichen Situationen und Belastungen stets Hilfe und Unterstützung erhalten. Ich heiße Rainbows in Linz herzlich willkommen und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit“, sagt die Linzer Sozialreferentin Vizebürgermeisterin Karin Hörzing (SP).

Begleitung durch schwere Zeiten

Pro Jahr werden im Land etwa 240 Kinder und Jugendliche nach Trennungen sowie Scheidungen in den Rainbows Gruppen und Einzelbegleitungen begleitet. Österreichweit sind es etwa 1.500 junge Menschen. Ungefähr 80 Kinder und Jugendliche in Oberösterreich erhalten Hilfe bei Tod eines nahestehenden Menschen. In Österreich sind es etwa 450.

Rainbows stärkt mit seinen Gruppen und Begleitungen gezielt und altersgerecht die Kompetenzen der Kinder und Jugendlichen und hilft ihnen, dem Stress, den ein "life event", also ein kritisches Lebensereignis, wie eine Trennung beziehungsweise Scheidung der Eltern oder der Tod eines nahestehenden Menschen, unweigerlich auslöst, zu begegnen. Die seelische Widerstandsfähigkeit  der Kinder und Jugendlichen wird gefördert und sie lernen, ihrem Alter entsprechend mit der neuen Situation umzugehen.

Drei teilzeitangestellte und etwa 20 nebenberufliche Mitarbeiter sind in Oberösterreich für Kinder in diesen krisenhaften Lebenssituationen da.

Neuer Adresse

Seit 1. September ist der Sitz von Rainbows in Linz. In der Grünen Mitte - Grestenbergerstraße 12 - haben die Mitarbeiter passende Räume gefunden. Gruppen werden auch in den Regionen sehr flexibel angeboten: Sobald in einer Region vier Kinder im gleichen Alter angemeldet sind, mietet man sich vor Ort in kindgerecht ausgestattete Räume ein und hält die Gruppentreffen dort ab. Auch Trauerbegleitungen werden in vielen Regionen angeboten.

Angebote bei Trennung und Scheidung

In den Rainbows-Gruppen nach Trennung und Scheidung treffen betroffene Kinder zwischen vier und und zwölf Jahren auf Gleichaltrige, die auch wissen, wie man sich nach einer Trennung fühlt. In der Gruppe verstehen alle, warum jemand traurig oder zornig ist oder sich schuldig fühlt.

Durch die Elterngespräche am Beginn, zur Halbzeit und am Ende der Gruppentreffen, werden auch Eltern dabei unterstützt, die Bedürfnisse der Kinder in dieser besonderen Situation besser wahrzunehmen.

Das gruppenpädagogische Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche von vier bis zwölf Jahren, wobei die Kleingruppen altersgemäß zusammengefasst sind. In den zwölf Gruppentreffen wird den Kindern ein stabiler und klarer Rahmen geboten. Kinder erleben, dass sie nicht alleine sind - vielen anderen Kindern geht es ebenso. In der Rainbows-Gruppe setzen sich die Kinder mit Hilfe vielfältiger Methoden mit der Trennung auseinander. Erst dadurch kann es zur Bearbeitung der Gefühle, Erlebnisse sowie Lebenssituation und damit zur Stärkung des (Selbst-)Vertrauens und der kindlichen Persönlichkeit kommen. In den Gesprächen mit den Eltern wird die Haltung widergespiegelt, dass Kinder auch nach einer Trennung zwei Elternteile haben, die sie beide lieben dürfen.

Die Rainbows-Youth Gruppen für Jugendliche werden bedürfnisorientiert an die Altersgruppe der 13- bis 17-jährigen angepasst. So ist der inhaltliche, örtliche und zeitliche Rahmen flexibler und die Jugendlichen werden in die Gestaltung der Einheiten in hohem Ausmaß miteinbezogen.

Der Kostenbeitrag ist sozial gestaffelt und beträgt für die Teilnahme an einer Gruppe 308 Euro. Einzelbegleitungen werden als Überbrückung bis zum Start einer Gruppe angeboten. Diese wendet sich an Kinder und Jugendliche, deren Eltern sich gerade im Trennungsprozess befinden und die aufgrund dieser Familiensituation besonders belastet sind. Ziel ist es, die Zeit bis zum Start der nächsten Gruppe zu überbrücken und die betroffenen Kinder und Jugendlichen zu entlasten und zu stärken. Der Kostenbeitrag ist sozial gestaffelt und beträgt für die Teilnahme an einer Einzelbegleitung 55 Euro pro Stunde.

Angebote bei Tod eines Nahestehenden

Kinder und Jugendliche können im Laufe ihrer Entwicklung den Tod nahestehender Menschen erleben: Tod von Mutter und Vater, Geschwistern oder anderen nahen Bezugspersonen aufgrund von Krankheit, Unfall oder Suizid. Rainbows hilft bei der Bewältigung der Trauer, entwickelt gemeinsam mit den betroffenen Kindern und Familien positive Zukunftsperspektiven und ermöglicht so die Annahme der neuen Lebenssituation. Auch bei lebenslimitierenden Erkrankungen, bietet Rainbows Unterstützung und Begleitung für die betroffenen Kinder sowie Jugendlichen und Familien an.

Vizebürgermeisterin Karin Hörzing, Landesrätin Birgit Gerstorfer und Sigrid Eysn (v.l.)
Sigrid Eysn, Landesrätin Birgit Gerstorfer und Vizebürgermeisterin Karin Hörzing (v.l.).

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen