Kinder haben Rechte
Verbesserung der Rahmenbedingungen für Scheidungskinder

Mehr als 6.000 Kinder sind jährlich von der Trennung oder Scheidung ihrer Eltern betroffen.
  • Mehr als 6.000 Kinder sind jährlich von der Trennung oder Scheidung ihrer Eltern betroffen.
  • Foto: detailblick/Fotolia
  • hochgeladen von Marlene Mülleder

Rund als 6.000 Kinder und Jugendliche sind in Oberösterreich jährlich von der Trennung und Scheidung ihrer Eltern betroffen. Die Tendenz ist steigend.

OÖ. Getrennt lebende Eltern, Alleinerzieher und Patchworkfamilien werden immer zahlreicher. Das spüren auch die Kinder- und Jugendanwaltschaften (kija) im Beratungsalltag. Die kijas sind immer wieder mit Fällen von groben Kinderrechtsverletzungen konfrontiert. Dies sowohl durch gerichtliche Entscheidungen, die den Kindeswillen grob ignorieren, als auch durch Verfahren, die sich über Jahre hinziehen. Je länger diese Krisensituation andauert, desto gefährdeter sind die Kinder in ihrer gesunden Entwicklung.

"Kinderrechte werden in solchen Situationen zur Farce. Um dies zu verhindern und einer Eskalation der Elternkonflikte präventiv entgegenzuwirken, braucht es frühzeitige Beratungs- und Unterstützungsmöglichkeiten, die nachhaltige und alltagstaugliche Lösungen fördern", ist die oberösterreichische Kinder- und Jugendanwältin Christine Winkler-Kirchberger überzeugt.

Auf gesetzlicher Ebene hat sich in den letzten Jahren viel getan, um Eltern und Kinder in Trennungssituationen zu unterstützen und die Voraussetzungen für einen guten Neubeginn zu schaffen. Diese Maßnahmen, vom "Kinderbeistand" über die Einrichtung der Familiengerichtshilfe bis hin zu verpflichtenden Eltern- und Erziehungsberatungen seien laut kija positiv zu werten. Auch die gemeinsame Obsorge habe sich bewährt, allerdings gelte es nunmehr aufgrund der praktischen Erfahrungen die juristischen Rahmenbedingungen und die psychosozialen Maßnahmen zu verbessern.

Autor:

Marlene Mülleder aus Oberösterreich

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.