BezirksRundschau Christkind
643.643,79 Euro für Landsleute gespendet – neuer Rekord

Großes Dankeschön an die Spenderinnen und Spender für das BezirksRundschau Christkind. Die 643.643,79 Euro bedeuten einen neuen Spendenrekord, über den sich Chefredakteur Thomas Winkler (l.) und Geschäftsführer Thomas Reiter freuten.
  • Großes Dankeschön an die Spenderinnen und Spender für das BezirksRundschau Christkind. Die 643.643,79 Euro bedeuten einen neuen Spendenrekord, über den sich Chefredakteur Thomas Winkler (l.) und Geschäftsführer Thomas Reiter freuten.
  • Foto: BezirksRundschau/Till
  • hochgeladen von Ingo Till

Die BezirksRundschau Christkind-Aktion 2020/21 erbrachte einen neuen Rekord: Mit 643.643,79 Euro spendeten die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher, Unternehmen und Institutionen um fast 118.000 Euro mehr, als im Jahr zuvor – trotz Corona.

Das Geld kommt Menschen in Oberösterreich zu Gute, die wegen einer Krankheit oder Schicksalsschlägen Unterstützung benötigen. Genau diese Menschen unterstützt der Verein BezirksRundschau-Christkind, um etwa teure Therapien oder Hilfsmittel wie spezielle Rollstühle, Umbauten und vieles mehr zu finanzieren.
Mehr Informationen zu den unterstützten Fällen

"Rekord der Mitmenschlichkeit"

"Die mehr als 643.000 Euro sind ein Rekord der Mitmenschlichkeit, ein Beweis für die große Solidarität in unserem Bundesland – gerade in einem wegen der Corona-Pandemie so schwierigen Jahr für viele Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher", freut sich BezirksRundschau Chefredakteur Thomas Winkler, der auch Obmann des Vereins BezirksRundschau Christkind ist.

"Danke an Spender & Mitarbeiter"

"Dieses Rekordergebnis macht uns wirklich sehr stolz und wir möchten uns bei allen Spenderinnen und Spendern ganz herzlich bedanken. Dieser Dank gilt aber auch unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich mit viel Herz und Engagement für dieses Projekt einsetzen“, sagt BezirksRundschau-Geschäftsführer Thomas Reiter, stellvertretender Obmann des Vereins BezirksRundschau Christkind.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen