Abfallwirtschaft in OÖ
Entsorgungssicherheit ist weiterhin gewährleistet

Wolfgang Steiner, Obmann der WKOÖ-Fachgruppe Entsorgungsmanagement.
  • Wolfgang Steiner, Obmann der WKOÖ-Fachgruppe Entsorgungsmanagement.
  • Foto: WKOÖ
  • hochgeladen von Birgit Leitner

OÖ. „Die privaten und öffentlichen Unternehmen der Abfallbranche leisten in der derzeitigen Krisensituation einen wesentlichen Beitrag, wenn es darum geht, die öffentliche Versorgung, zu der auch die Entsorgung zählt, zu gewährleisten, betont Wolfgang Steiner, Obmann der WKOÖ-Fachgruppe Entsorgungs- und Ressourcenmanagement. Die Aufrechterhaltung der öffentlichen Hygiene ist zudem ein Schlüsselfaktor im Bereich der öffentlichen Gesundheit und der Umwelt-Hygiene. Sie ist ein komplexer Kreislauf, der nur aufrecht erhalten bleibt, wenn die unterschiedlichen Betriebe die Entsorgungskette sichern, indem sie ihre Dienstleistungen unablässig durchführen.

Entsorgung von Hausmüll und
gefährlichen Abfällen gesichert

Betriebe, die Dienstleistungen in den Bereichen der privaten Müllabfuhr und Entsorgung erbringen, sind daher nicht von den angeordneten Betriebsschließungen betroffen. Zudem sind bereits einige Sonderregelungen in Kraft getreten. Damit ist gewährleistet, dass die Entsorgungswirtschaft weiterhin einwandfrei funktioniert und alle Dienstleistungen im erforderlichen Ausmaß für die österreichische Bevölkerung aufrecht erhalten bleiben. Die Sicherung des stabilen Betriebes für die geregelte Abholung des Hausmülls bis hin zur Entsorgung von gefährlichen Abfällen aus Gewerbe und Industrie ist dabei jetzt vorrangig. Daher ist die Klarstellung, dass die Abfallwirtschaft Teil der kritischen Infrastruktur ist, unerlässlich.

Schutz der Mitarbeiter ein wichtiger Faktor

Unternehmensintern werden alle notwendigen Sicherheitsmaßnahmen getroffen, um die Mitarbeiter zu schützen. Darüber hinaus ist unter anderem eine rasche Testung bei Verdacht auf eine Infektion zwingend erforderlich. „Die österreichische Abfallwirtschaft ist gut organisiert und im ständigen Kontakt mit den zuständigen Behörden. Die gute Vernetzung zwischen privater und öffentlicher Entsorgungswirtschaft zeichnet die Abfallwirtschaftsbranche in Oberösterreich aus. Dennoch benötigen wir Unterstützung in dieser außergewöhnlichen Situation. Wichtig ist, zu erkennen, dass die Abfallwirtschaft ein wesentlicher Bestandteil der Versorgungssicherheit ist. Überall wo eine Versorgung gegeben sein muss, bedarf es auch einer zeitnahen und vor allem richtigen Entsorgung“, so Steiner.

Autor:

Birgit Leitner aus Oberösterreich

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen