BFI Oberösterreich
Hilfestellung für die Tücken der Telearbeit

Der Steyrer IT-Fachmann Kurt Söser ist Lehrgangsleiter am BFI Oberösterreich.
  • Der Steyrer IT-Fachmann Kurt Söser ist Lehrgangsleiter am BFI Oberösterreich.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Florian Meingast

Trotz Corona-Krise können am BFI Oberösterreich derzeit 21 Kurse abgehalten werden.

OÖ. „450 Unterrichtseinheiten finden in Form von Online-Wissensvermittlung statt“, sagt BFI-Geschäftsführer Christoph Jungwirth. „In dieser schwierigen Phase bewährt es sich, dass wir schon vor längerer Zeit in jenen Segmenten, in denen es möglich und sinnvoll ist, auf E-Learning umgestellt haben." Die Verantwortlichen des BFI machten sich während der vergangenen Wochen Gedanken darüber, wie sie zeitnah gute Produkte auf den Markt bringen können. "Diese sollen Arbeitnehmern in der aktuellen Situation helfen. Das erste Produkt ist bereits buchbar und nennt sich 'Microsoft Teams – Teamarbeit mit Office-365-Webinar für Einsteiger'." Als Kursleiter konnte Kurt Söser gewonnen werden.

In vier Webinaren zeigt er den Teilnehmern, wie sie mit Microsoft Teams digitales Teamwork meistern. Auf dem Stundenplan stehen „Chat statt E-Mail“, „Ad-hoc-Meetings“ und „Kanäle“ und „Transparenz“. „Mit Microsoft Teams ist digitale Teamarbeit einfach und effizient“, sagt Söser. „Chats, Meetings, Anrufe und Teamarbeit hat man an einem Ort vereint. Andere Personen können ganz einfach zur Online-Zusammenarbeit eingeladen werden.“

Für das Webinar erhalten die Teilnehmer einen Office-365-Zugang für die „EDUBFI- Schulungsumgebung“. Das Einzige, was sie benötigen, ist eine stabile Internetverbindung. Die Webinare finden ausschließlich über das Internet statt.


Sportler und Berater

Söser, Jahrgang 1979 und ehemaliger Faustball-Nationalteamspieler, studierte an der Universität Salzburg Mathematik und Sport auf Lehramt. Nach dreijähriger Lehrtätigkeit im Stiftsgymnasium Wilhering wechselte er an die Bundeshandelsakademie Steyr. Hier unterrichtet er Mathematik und Sport. Sösers Interesse gilt den neuesten Trends im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik. In seiner Freizeit berät er den IT-Konzern Microsoft.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen