OÖ Familienbund
OÖ Familienbund bietet im Sommer Kinderbetreuungen an

Der OÖ Familienbund bietet im Sommer 2020 wieder verschiedene Ferienprogramme für Kinder, z.B. in Mondsee, Wels und Enns, an.
  • Der OÖ Familienbund bietet im Sommer 2020 wieder verschiedene Ferienprogramme für Kinder, z.B. in Mondsee, Wels und Enns, an.
  • Foto: Andreas Schleifer/OÖ Familienbund
  • hochgeladen von Katharina Wurzer

Die Corona-Pandemie hat gezeigt, dass eine flächendeckende Kinderbetreuung wesentlich für die Gesellschaft und einen funktionierenden Wirtschaftsstandort ist. Darauf weist jetzt der OÖ Familienbund hin. Der Verein bietet auch in den Sommerferien Kinderbetreuung an.

OÖ. Kinder, deren Eltern zu den infrastrukturerhaltenden Berufsgruppen zählen, wurden auch in der Hochphase der Corona-Pandemie in den Einrichtungen des OÖ Familienbundes betreut.

"Die Mitarbeiter/-innen des OÖ Familienbundes leisteten in den letzten Monaten Großartiges. Mit viel Engagement und Einsatz trugen sie einen wichtigen Beitrag zur Systemerhaltung bei, indem sie auch in dieser Zeit für die gewohnte Betreuungsqualität sorgten und damit Eltern den Rücken freihielten. Die Krise hat uns deutlich vor Augen geführt, was passiert, wenn ein Land still steht und auf welche Berufsgruppen es wirklich in einer Gesellschaft ankommt", meint der Linzer Vizebürgermeister und OÖ Familienbund-Landesobmann Bernhard Baier (ÖVP).

Sommerkindergärten und andere Ferienprogramme

Um Familien weiterhin zu unterstützen, bietet der OÖ Familienbund im Sommer unter anderem mehrwöchige Ferienprogramme in Mondsee, Wels oder Enns an. Darüber hinaus werden die Sommerkindergärten und Sommerhorte in Schärding, Kematen an der Krems, Hargelsberg, Aspach und Pucking geöffnet sein. Ergänzt wird das Angebot im Juli und August 2020 um zehn betriebliche Kinderbetreuungseinrichtungen sowie 21 firmeninterne Ferienbetreuungen. "An dieser Stelle möchte ich ein ganz großes Danke an all jene Menschen richten, die in der Kinderbetreuung tätig und in diesen Monaten über sich hinausgewachsen sind. Schließlich sind es sie und die vielen engagierte Eltern, die unsere Gesellschaft aufrechterhalten“, sagt Baier abschließend.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen