„Mach dich sichtbar“
Land OÖ und Mobiltätsclubs mit gratis Reflektorbändern

Sichtbarkeit erhöht die Sicherheit. ARBÖ Landesdirektor Thomas Harruk, Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner, ÖAMTC Bereichsleiter für Mitgliedschaft und Clubservices Herwig Denk und Leiter der Verkehrsabteilung Peter Aumayr, werben auch heuer für das Tragen von Sichtbarkeitsmaterial in der dunklen Jahreszeit.
  • Sichtbarkeit erhöht die Sicherheit. ARBÖ Landesdirektor Thomas Harruk, Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner, ÖAMTC Bereichsleiter für Mitgliedschaft und Clubservices Herwig Denk und Leiter der Verkehrsabteilung Peter Aumayr, werben auch heuer für das Tragen von Sichtbarkeitsmaterial in der dunklen Jahreszeit.
  • Foto: Land OÖ/Grilnberger
  • hochgeladen von Ingo Till

In der dunkleren Jahreszeit passieren die meisten Unfälle mit Fußgängern im Straßenverkehr. Ein großer Teil dieser Unfälle kann durch eine Verbesserung der Sichtbarkeit vermieden werden. Land OÖ, ÖAMTC und ARBÖ fördern dies mit der Aktion „Mach dich sichtbar“.

OÖ. Mit den kalten Außentemperaturen werden auch die Tage kürzer und die Nächte länger. Aufkommender Nebel, Regen und Schnee erschweren darüber hinaus eine klare Sicht und durch die früh einsetzende Dämmerung leidet zusätzlich auch die Reaktionsfähigkeit deutlich. All diese Umstände erhöhen das Risikopotential im Straßenverkehr. Besonders für Fußgänger und Radfahrer stellen die Wintermonate eine gefährliche Jahreszeit dar.


„Beobachtungen zeigen, dass besonders bei uns Erwachsenen - aufgrund modischer Aspekte oder Eitelkeit – auf das Tragen von heller Kleidung oder Reflektoren verzichtet wird. Gerade wir Erwachsene sollten in diesen Monaten besonders darauf achten, als Vorbilder für unsere Kinder voranzugehen. Denn für alle gilt: Sichtbarkeit = Sicherheit!“

Günther Steinkellner (FPÖ), Landesrat für Infrastruktur 


„Gemeinsam mit den Mobilitätspartnern bringen wir Sicherheitsmaterialien an den Mann und an die Frau und stärken durch Kommunikationsmaßnahmen die Sensibilität für dieses Sicherheitsthema.“

Peter Aumayr, Leiter der Abteilung Verkehr des Landes OÖ

Kostenlose Reflektorbänder

Das Infrastrukturressort bietet daher Reflektorbänder an, die kostenfrei zur Verfügung gestellt werden. Diese sind ab sofort in allen ÖAMTC und ARBÖ- Stützpunkten sowie im Büro des Landesrates erhältlich. Mit gut reflektierendem Material ist man etwa um den Faktor Fünf sicherer unterwegs. Man ist im Optimalfall bereits ab etwa 125 Meter erkennbar und nicht erst ab ca. 25 Meter wie bei dunkler Kleidung. Das Tragen von Reflektorbändern ist insbesondere für schutzbedürftige Personengruppen wie bspw. Schulkinder und Senior/innen zu empfehlen. Das Anbringen der Bänder erfolgt am besten an „bewegten Stellen“. Optimal ist z.B. die Verwendung von zwei Bändern diagonal, eines am Unterarm und eines auf Wadenhöhe am gegenüberliegenden Bein. Wird nur ein Band verwendet ist es vorzugsweise auf jener Körperseite zu verwenden die der Straßen zu gewandt ist.


„Fußgänger, Rad- und Scooterfahrer sollten achtsam sein und dürfen nie davon ausgehen, dass sie automatisch gesehen werden. Vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen empfiehlt es sich, besonders aufmerksam und vorsichtig zu sein.“

Herwig Denk, ÖAMTC-Bereichsleiter


Das dafür ideale Gadget im Herbst und im Winter sind die Reflektorbänder. Sie sind leicht verstaubar, passen auf jeden Ärmel, sind schnell angelegt, schränken die Bewegungsfreiheit nicht ein, brauchen keine Batterien, sind robust und passen sich jeder Mode an. Ein oder mehrere Reflektorbänder sind somit quasi ein Muss in jedem Herbst.“

Thomas Harruk, ARBÖ-Landesdirektor

Diverse Einzelmaßnahmen

Kinder, die den Schulweg in der Morgendämmerung antreten, werden im Straßenverkehr aufgrund ihrer Größe schwerer erkannt und haben Schwierigkeiten, Verkehrssituationen korrekt einzuschätzen. Durch Fehleinschätzungen können sich Gefahrensituationen ergeben. Im Rahmen der Aktion ‚Mach dich sichtbar‘ sind diverse Einzelmaßnahmen geplant, die sich aus Maßnahmen der Bewusstseinsbildung, der Bereitstellung von Sicherheitsmaterialien und Schwerpunktkontrollen zusammensetzen.



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen