Hohe Preisunterschiede
Mopedführerschein: Vergleichen lohnt sich

OÖ. Für viele junge Menschen bedeutet das Fahren mit dem Moped einen wichtigen Schritt in die Selbstständigkeit. Seit 2013 ist dafür die Lenkberechtigung Klasse AM (Motorfahrrad oder vierrädriges Leichtfahrrad) erforderlich. Laut aktueller Erhebung der AK-Konsumentenschützer kostet die Ausbildung für den Erwerb des Scheckkartenführerscheins in Oberösterreich beim teuersten Anbieter mit 300 Euro doppelt so viel wie bei der günstigsten Fahrschule mit 149 Euro. Dazu kommen Behördenkosten für die Ausstellung und je nach Anbieter bis 55 Euro für die Lernunterlagen.
Der Konsumentenschutz rät dazu die Preise genau zu vergleichen und sich zu erkundigen, ob die Lernunterlagen inkludiert sind bzw. wieviel sie kosten. Zudem sollen Konsumenten im Vorfeld auf Rabatte und Aktionen achten und sich im Verwandten- und Bekanntenkreis nach guten Erfahrungen mit Kursanbietern erkundigen.

Den gesamten Preisvergleich gibt es unter: ooe.konsumentenschutz.at

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen