Corona-Krise
Änderungen im land- und forstwirtschaftlichen Schulgesetz

Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger befürwortet Änderungen im oö. landes- und forstwirtschaftlichen Schulgesetz.
  • Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger befürwortet Änderungen im oö. landes- und forstwirtschaftlichen Schulgesetz.
  • Foto: Land OÖ/Röbl
  • hochgeladen von Katharina Wurzer

Die Schließung der Schulen hat zur Folge, dass sich Lehrpläne und Praktika verschieben. Im oberösterreichischen land- und forstwirtschaftlichen Schulgesetz sind daher Änderungen wie die Teilerlassung von Pflichtpraktika geplant.

OÖ. Um allen Schülern und Schülerinnen den Aufstieg in die nächste Klasse zu ermöglichen, sollen Änderungen im oberösterreichischen land- und forstwirtschaftlichen Schulgesetz erfolgen. Die konkreten Vorschläge haben die Bildungsdirektion Oberösterreich und der Verfassungsdienst gemeinsam erarbeitet. 

„Besonders für die zweiten Jahrgänge unserer Schulen, die aktuell ihre verpflichtenden Praktika absolvieren sollten, benötigen die Schulleiterinnen und Schulleiter etwas mehr Flexibilität. Die geplanten Änderungen sind mit Ende des Jahres befristet und werden ein unbegründetes Sitzenbleiben verhindern“, führt Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger (ÖVP) aus.

Im Detail sollen Pflichtpraktika hinausgeschoben oder zum Teil erlassen werden sollen, wenn sie die Schüler und Schülerinnen aufgrund der Corona-Epidemie nicht im vorgesehenen Umfang absolvieren können.

Spätere Abschlussprüfungen und Konferenzen per Video

Darüber hinaus sollen die Abschlussprüfungen später und flexibler durchgeführt werden. Interessierte sollen noch nach Abschluss ihrer Lehre Berufsschullehrgänge besuchen dürfen, die in diesem Jahr später beginnen. Zusätzlich sind organisatorische Änderungen, konkret Lehrer- und Lehrerinnenkonferenzen per Videoschaltung und die schriftliche Beschlussfassung für den land- und forstwirtschaftlichen Schulbeirat, vorgesehen. Die schriftliche Entscheidungsfindung soll im Gegensatz zu den anderen Möglichkeiten dauerhaft eingeführt werden, da sie laut Hiegelsberger die Tätigkeit des Schulbeirats erleichtere.
Beschlossen werden sollen die gesetzlichen Änderungen im Landtag am 23. April.


Anzeige
Husqvarna Akkugeräte testen und gewinnen!
10 16 3

Husqvarna Akku-Pakete gewinnen
Gewinnen Sie 1 von 50 Husqvarna Akku-Paketen!

Sie wollen effizient, komfortabel und ohne schädliche Abgase Ihren Rasen mähen? Dann nehmen Sie jetzt am großen Husqvarna Akku-Gewinnspiel teil. OÖ. Vom Laubbläser über die Kettensäge bis zum Rasenmäher: Das Ein-Akku-System von Husqvarna garantiert Ihnen volle Kompatibilität mit allen Husqvarna Geräten und bietet dabei die starke Leistung eines Benzingeräts. Das alles jedoch ohne schädliche Abgase und Motorengeräusche. Und auch die Lebensdauer kann sich sehen lassen: Das aktive Kühlsystem...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell


Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen