Umwelt-Landesrat
Anschober: „2018 wurde die Klimakrise sichtbar“

Effektive Umweltpolitik benötigt, um die drohende Klimakatastrophe noch abzuwenden.
  • Effektive Umweltpolitik benötigt, um die drohende Klimakatastrophe noch abzuwenden.
  • Foto: rachwal/panthermedia
  • hochgeladen von Julian Engelsberger

OÖ. Die Hitzerekorde, Dürren und die Schneemassen Anfang dieses Jahres würden laut Umwelt-Landesrat Rudi Anschober (Grüne) zeigen, dass die Klimakrise Realität ist. Um die drohende Klimakatastrophe noch abzuwenden, benötige es jetzt eine effektive und konsequente Umweltpolitik.

Schwerpunkte des Umweltressorts 2019

Die acht Schwerpunkte des Umweltressorts 2019 umfassen unter anderem, die Wegwerfplastik-Mengen zu halbieren, ein weitgehendes Glyphosatverbot durchzusetzen, die Lebensmittelverschwendung zu halbieren, eine Wende für den Bodenschutz herbeizuführen, der Flächenversiegelung entgegenzuwirken und den europaweiten Ausstieg aus der Atomenergie voranzutreiben. „Wir brauchen ein Investitionsprogramm in Form mehrerer Milliarden Euro für den Klima- und Umweltschutz. Dies senkt die Emissionen, schafft Jobs, verbessert die Lebensqualität und ist eine entscheidende Investition in die Zukunftssicherung unserer Kinder“, betont der Landesrat. Für Anschober werde das Jahr 2018 als das Jahr des Sichtbarwerdens der Klimakrise in die Geschichte eingehen.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen