Weltfrauentag
Christine Haberlander sieht Chancengleicheit für Frauen und Männer in Oberösterreich

LH-Stellvertreterin Christine Haberlander spricht anlässlich des internationalen Weltfrauentags über die Chancengleichheit in Oberösterreich
  • LH-Stellvertreterin Christine Haberlander spricht anlässlich des internationalen Weltfrauentags über die Chancengleichheit in Oberösterreich
  • Foto: Land OÖ/Lisa Schaffner
  • hochgeladen von Online-Redaktion Oberösterreich

Der 8. März ist als Internationaler Weltfrauentag bekannt und rückt dabei die Stellung der Frauen in unserer Gesellschaft in den Mittelpunkt. Für Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag.a Christine Haberlander haben Frauen und Männer in Oberösterreich dieselben Möglichkeiten.

OÖ. Rund um den Ersten Weltkrieg, wo Themen, wie Gleichberechtigung und das Wahlrecht für Frauen erstmals eine große Rolle spielten, wurde der Weltfrauentag ins Leben gerufen. Besonders in der Frauenpolitik kann Österreich auf eine erfolgreiche Geschichte zurückblicken, die sich auch heute noch in Gesellschaft und Politik bemerkbar macht.

„Land der Möglichkeiten heißt Land der Chancengleichheit. Oberösterreich als ein Land, in dem nicht das Geschlecht bestimmt, was erreichbar ist. Wir vertreten ein Land, in dem Frauen die gleichen Möglichkeiten haben wie Männer. Und wir unterstützen Frauen, ihre Talente selbstbewusst zu nutzen“, so Christine Haberlander.

Frauenstrategie „Frauen.Leben 2030"

Acht Handlungsfelder, 32 Wirkungsindikatoren und 156 Maßnahmen umfasst die Frauenstrategie „Frauen.Leben 2030". Ihr Ziel ist die Gleichstellung von Frauen und Männern in allen Lebensbereichen Oberösterreichs.

„Natürlich ist es nicht möglich, innerhalb von zwei Jahren ein ganzes System grundlegend zu ändern oder alles umgesetzt zu haben, was wir uns vorgenommen haben. Dennoch bin ich einerseits stolz auf die Maßnahmen, die bereits gestartet wurden oder in konkreter Planung sind – und das betrifft immerhin rund die Hälfte der Maßnahmen. Andererseits freue ich mich, dass durch die Frauenstrategie das Thema „Frauenpolitik“ und die Lebenswelten von Frauen überhaupt mehr in den Vordergrund gerückt sind – nicht nur am Weltfrauentag, sondern das ganze Jahr über“, betont Haberlander.

Immer wieder Diskussion über Einkommens- und Pensionsunterschiede

Die Strategie bringt der frauenpolitischen Diskussion Präsenz im Alltag. Die Gleichstellung von Frauen und Männern hat sich verbessert. So haben sich zum Beispiel die Unterschiede in den Bereichen Gehalt und Pension verringert. Bei Führungspositionen sieht Haberlander noch Potenzial.

„Ja, wir haben schon viel erreicht, aber es liegt auch noch viel vor uns. So gibt es etwa beim Thema „Frauen in Führungspositionen“ noch einiges zu tun. Wir müssen – und mir persönlich ist das ein ganz besonderes Anliegen – Frauen für dieses Thema sensibilisieren und ermutigen, sich diese Positionen zuzutrauen. Gleichzeitig müssen wir auch Firmen ermutigen, diese Positionen auch mit Frauen zu besetzen – die Wirtschaft kann auf die Frauen einfach nicht verzichten“, so Haberlander.

Mehr Mut und Selbstvertrauen

Für Haberlander ist es besonders wichtig, dass Frauen und Mädchen nicht an sich zweifeln und sich etwas zutrauen: „Den Internationalen Frauentag möchte ich generell auch zum Anlass nehmen, um die Frauen und Mädchen zu mehr Selbstvertrauen zu ermutigen. Die Stärkung des Selbstwertgefühls und des Selbstvertrauens von Mädchen und Frauen ist mir ganz besonders wichtig und ich möchte allen mitgeben, dass sie alles schaffen können, wenn sie es wirklich möchten“

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen