Corona-Krise in OÖ
Finanzielle Ansprüche werdender Eltern bleiben auch bei Kurzarbeit erhalten

Auch bei Kurzarbeit bleiben alle finanziellen Ansprüche werdender Eltern erhalten, heißt es von der Arbeiterkammer.
  • Auch bei Kurzarbeit bleiben alle finanziellen Ansprüche werdender Eltern erhalten, heißt es von der Arbeiterkammer.
  • Foto: detailblick/Fotolia
  • hochgeladen von Online-Redaktion Oberösterreich

OÖ. Die Zahl der Online-Fragen an die AK-Rechtschutzexperten erreicht neue Höchststände, die Telefone laufen heiß. Nach wie vor holen sich tausende Beschäftigte Rat zu ihren Rechten und Pflichten in Zeiten der Corona-Krise. Darunter sind auch viele Anfragen werdender Eltern, ob sie jetzt noch Kurzarbeit vereinbaren sollen. Sie befürchten, dass dadurch Nachteile beim Wochengeld oder beim einkommensabhängigen Kinderbetreuungsgeld entstehen. „Auch bei Kurzarbeit bleiben alle finanziellen Ansprüche werdender Eltern bestehen“, stellt AK-Präsident Johann Kalliauer klar.

Kurzarbeit hat für werdende Mütter und Väter keine negativen Auswirkungen auf Ansprüche wie Wochengeld und einkommensabhängiges Kinderbetreuungsgeld. Auch wenn vor der Geburt des Kindes wegen Kurzarbeit zum Teil gar nicht gearbeitet wurde, besteht der Anspruch auf einkommensabhängiges Kinderbetreuungsgeld. Die sonst geforderte durchgehende Beschäftigung ist nämlich auch bei Kurzarbeit erfüllt. Weiters wichtig: Die Höhe des Kinderbetreuungsgeldes verringert sich durch den geringeren Verdienst während der Kurzarbeit ebenfalls nicht. Denn die Zeit der Kurzarbeit spielt bei der Berechnung des Kinderbetreuungsgeldes keine Rolle.

Auch das Wochengeld gebührt in voller Höhe. Für dessen Berechnung bleiben Zeiten der Kurzarbeit mit geringerem Entgelt außer Betracht.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen