Kinder und Jugendliche bewegen sich zu wenig

Zu viel Zeit vor Computer und TV: Junge Generation bewegt sich zu wenig
2Bilder
  • Zu viel Zeit vor Computer und TV: Junge Generation bewegt sich zu wenig
  • Foto: Ilike/Fotolia
  • hochgeladen von Julia Watzinger

28 Prozent der Buben und 25 Prozent der Mädchen zwischen 6 und 18 Jahren sind übergewichtig. Mangelnde Bewegung ist die Ursache für viele chronische Krankheitsbilder. Laut Bundessportorganisation (BSO) betreiben nur noch 28 Prozent der Kinder und Jugendlichen in Österreich Sport.

"Diese Zahlen sind alarmierend. Wir müssen den Menschen klar machen: Bewegung steigert nicht nur die körperliche, sondern auch die geistige Fitness und ist ein wesentlicher Baustein für ein gesundes Leben", sagt Wirtschafts- und Sportlandesrat Michael Strugl.

Der aktuellen IMAS Studie zufolge, über das Meinungsbild der Bevölkerung rund um Bewegung und Sport, besteht eine hohe Diskrepanz zwischen der Bedeutung und der Realität von sportlicher Aktivität bei Kindern und Jugendlichen.
86 Prozent der Oberösterreicher schätzen den Sport in jungen Jahren als sehr wichtig ein. 79 Prozent aber meinen, dass sich die junge Generation nicht ausreichend bewegt. Als Hauptgrund für den Mangel an Bewegung werden die modernen Technologien wie Computer, TV und Handy angesehen. Aber auch der Vorbildfunktion der Eltern sowie der schulischen Förderung wird eine wichtige Bedeutung zugeschrieben. "Bei der Freizeitgestaltung liegen moderne Technologien ganz klar in Führung und sind somit der größte Konkurrent für den Sport. Das Sportland OÖ nimmt dieses Match gegen Computer, Fernseher & Co auf: Wir wollen unsere Kinder und Jugendlichen bewegen und für Sport begeistern. Ganz wichtig dabei sind die Eltern als Vorbild und viele Bewegungsangebote in den Kindergärten und Schulen" unterstreicht Landesrat Strugl.

Das Sportland OÖ wird im Sommer 2015 konkrete Maßnahmen zu ihrer Bewegungsinitiative vorstellen.

Zu viel Zeit vor Computer und TV: Junge Generation bewegt sich zu wenig
v.l.: Gerhard Rumetshofer (Landessportdirektor), Jürgen Weineck (Sportwissenschafter und Buchautor), Günther Weidlinger (Olympiateilnehmer und Rekordhalter im Langstreckenlauf), Wirtschafts- und Sport-Landesrat Michael Strugl und Paul Eiselsberg (IMAS).
Autor:

Julia Watzinger aus Oberösterreich

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.