Wolfgang Neumann
Mehr als 2.000 Einreichungen für den Energy Globe Award

2019 bekam für Brasilien das Team der Iniciativa Verde (The Green Initiative) den Energy Globe Award verliehen. In diesem Jahr wurden mehr als 2.000 Projekte eingereicht.
  • 2019 bekam für Brasilien das Team der Iniciativa Verde (The Green Initiative) den Energy Globe Award verliehen. In diesem Jahr wurden mehr als 2.000 Projekte eingereicht.
  • Foto: Energy Globe Foundation
  • hochgeladen von Katharina Wurzer

Am 30. Juni 2020 werden die besten Umweltprojekte aus 180 Ländern bekannt gegeben. Mehr als 2.000 Projekte wurden in diesem Jahr für den Energy Globe Award eingereicht.

OÖ. Die Corona-Pandemie habe laut der Energy Globe Foundation gezeigt, wie wichtig der nachhaltige Umgang im Einklang mit Mensch, Wirtschaft und Natur sei.

"Energy Globe zeigt schon seit fast 40 Jahren die Vorteile von nachhaltigem Handeln auf, motiviert zum Tun und Mitmachen. Wir konnten hierbei, beginnend mit der Energiesparmesse, den Beratungszentren und dem Energy Globe Award sehr große Erfolge erzielen", schildert jetzt Gesellschafter Wolfgang Neumann.

Österreich als Ausgangspunkt für internationalen Preis

Der Energy Globe Award ist ein Umweltpreis, der seit 2000 jährlich vergeben wird und auf eine österreichische Initiative zurückgeht. Prämiert werden kleine und große Projekte mit Fokus auf Energieeffizienz, Ressourcenschonung und dem Einsatz erneuerbarer Energien. Dabei gibt es die Kategorien Erde, Feuer, Wasser, Luft, Jugend und seit 2016 Nachhaltiges Plastik. Partner ist die UNESCO, Juryvorsitzende ist die indische Ministerin Maneka Gandhi.
In diesem Jahr wurden insgesamt mehr als 2.000 Projekte aus 180 Ländern eingereicht, freut sich Neumann. Die nationalen Sieger werden am 30. Juni auf der Webseite des Preises bekannt gegeben. In Österreich sind die Energy Globe Verleihungen für September und Oktober geplant.
Ziel des Preises ist es, ein Bewusstsein für die Lösung von Umweltproblemen zu schaffen und aufzuzeigen, dass jeder einen Beitrag dazu leisten kann. Der erste Preis ist mit 10.000 Euro dotiert, die auf die sechs Kategorien aufgeteilt werden.

Autor:

Katharina Wurzer aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen