Umweltpreis
Mehr als 300 Einreichungen aus Österreich für den Energy Globe Award

von links: Energie AG-Geschäftsführer Klaus Dorninger, Energie AG-Generaldirektor Werner Steinecker, Wirtschafts- und Energielandesrat Markus Achleitner und Initiator Wolfgang Neumann informierten am 28. September über den Energy Globe Austria Award.
4Bilder
  • von links: Energie AG-Geschäftsführer Klaus Dorninger, Energie AG-Generaldirektor Werner Steinecker, Wirtschafts- und Energielandesrat Markus Achleitner und Initiator Wolfgang Neumann informierten am 28. September über den Energy Globe Austria Award.


  • Foto: Land OÖ/Denise Stinglmayr
  • hochgeladen von Katharina Wurzer

Am 28. Oktober wird der Energy Globe Austria Award zum 21. Mal verliehen. Heuer gab es österreichweit mehr als 300 Einreichungen, wobei ungefähr 50 davon aus Oberösterreich sind. Pro Kategorie wurden jetzt drei bis vier Projekte nominiert.

OÖ. Der Energy Globe World Award für Nachhaltigkeit ist eine Initiative vom Oberösterreicher Wolfgang Neumann. Er wird jedes Jahr auf regionaler, nationaler und globaler Ebene vergeben, wobei mittlerweile mehr als 180 Staaten teilnehmen.

"Das Wieder-Hochfahren der Wirtschaft muss im doppelten Sinne nachhaltig sein: im Sinne eines langfristigen konjunkturellen Aufwärtstrends und im Sinne des Klimaschutzes. Die Politik kann die Energiewende vorantreiben, indem sie die entsprechenden Rahmenbedingungen und Anreize schafft - etwa wie wir es mit unseren Energieförderungen und mit Kampagnen wie 'Adieu Öl' machen.  Die Politik kann sie aber nicht alleine bewerkstelligen. Dazu braucht es alle - Privatpersonen, Unternehmen, Gemeinden, Vereine, Bildungs- und Forschungseinrichtungen", meint Wirtschafts- und Energielandesrat Markus Achleitner (ÖVP).

"Demonstrationen sind keine Lösung"

Der Energy Globe setze hier an und hole all jene vor den Vorhang, die Verantwortung für die Energiezukunft übernehmen. Positive Signale brauche die Bevölkerung vor allem auch in der Corona-Pandemie, ergänzt Initiator Wolfgang Neumann. Demonstrationen für den Umweltschutz seien keine Lösung. Vielmehr sei die aktive Arbeit an und Umsetzung von Lösungen gefragt, die der Energy Globe Award bewusst mache.
In diesem Jahr gab es österreichweit mehr als 300 Einreichungen in den Kategorien Erde, Feuer, Wasser, Luft, Jugend sowie in den Sonderkategorien Nachhaltige Gemeinde und Sustainable Plastics. Das sei laut Neumann ein neuer Rekord. Aus Oberösterreich kommen etwa 50 Einreichungen. Nominiert wurde beispielsweise "Carployee" in der Kategorie Luft. Dabei handelt es sich um eine Mitfahr-App für den täglichen Arbeitsweg, damit weniger Menschen alleine im Auto sitzen.

Ab 1. Oktober für den Publikumspreis abstimmen

Während eine Jury die nominierten Projekte auswählte, können Interessierte ab dem 1. Oktober online für den Publikumspreis abstimmen. Die Verleihung des Umweltpreises wird diesmal aus einem virtuellen Studio ausgestrahlt.
Der Energy Globe Austria Award wird unter anderem von der Energie AG, der Wirtschaftskammer Österreich und dem Land Oberösterreich unterstützt. In diesem Jahr wurden weltweit mehr als 2.000 Projekte eingereicht. Der erste Preis ist mit 10.000 Euro dotiert, wobei das Preisgeld auf die Kategorien aufgeteilt wird.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen