Rudi Anschober
„Naturbelassen Gewässerstrecken schützen“

Franz Überwimmer, Wasserwirtschaftliches Planungsorgan, Herbert Rössler, Abteilung Anlagen-, Umwelt- und Wasserrecht, Umweltlandesrat Rudi Anschober, Peter Anderwald, Wasserwirtschaftliches Planungsorgan (v. l.).
  • Franz Überwimmer, Wasserwirtschaftliches Planungsorgan, Herbert Rössler, Abteilung Anlagen-, Umwelt- und Wasserrecht, Umweltlandesrat Rudi Anschober, Peter Anderwald, Wasserwirtschaftliches Planungsorgan (v. l.).
  • Foto: Land OÖ/Liedl
  • hochgeladen von Julian Engelsberger

Für Landesrat Rudi Anschober führt kein Weg daran vorbei, die naturbelassenen Gewässerstrecken Oberösterreichs zu schützen.

OÖ. „Naturjuwele“ bezeichnet Landesrat Rudi Anschober Oberösterreichs schönste Gewässerstrecken. Die Funktion der Fließgewässer in Oberösterreich sei vielseitig, etwa für den Tourismus, die Ökologie, aber auch die Energieerzeugung.

Programm für Gewässerstrecken

Laut Anschober soll am 21. August ein „Regionalprogramm für den Schutz besonders schützenswerter Gewässerstrecken“ in Kraft treten. Dieses Programm soll mehr als 500 Kilometer an Flussstrecken für die kommenden 20 Jahre schützen. Hierfür wurden im Zuge einer Wasserkraftpotenzial-Analyse des Landes OÖ unterschiedliche Flüsse untersucht, mit dem Ziel einer Unterscheidung in jene Strecken, die noch naturbelassen sind und nicht verbaut werden sollen und jene, wo Wasserkraft wirtschaftlich sinnvoll ist.

„Um unsere letzten Flussjuwele zu schützen, aber auch um größte Tranparenz und Planbarkeit für die Wirtschaft zu erreichen, wurde das Regionalprogramm für schützenswerte Gewässerstrecken erarbeitet“, so der Landesrat. 

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
2 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen