„Dominoeffekte“
Corona-Wirtschaftskrise trifft Exportland OÖ besonders hart

Mehr als ein Viertel (25,5 Prozent) der gesamtösterreichischen Ausfuhren gehen auf das Konto der oö. Exportwirtschaft.
3Bilder
  • Mehr als ein Viertel (25,5 Prozent) der gesamtösterreichischen Ausfuhren gehen auf das Konto der oö. Exportwirtschaft.
  • Foto: gyn9037/panthermedia
  • hochgeladen von Ingo Till

Die Wirtschaftsprognosen sind düster – Industrienationen weltweit rechnen mit Rezession. Oberösterreich betrifft das in überdurchschnittlichem Maße.

OÖ. Die heimische Wirtschaft wird unter der Corona-Krise besonders leiden. Das geht aus einer Prognose des Ökonomen Teodoro Cocca (Johannes Kepler Universität) hervor. Begründet wird das mit der starken Exportorientierung unseres Landes sowie der dadurch entstehenden Abhängigkeit von der internationalen Konjunktur – und die leidet überall. Mit Ausnahme von China rechnet jeder der zehn wichtigsten Handelspartner Oberösterreichs für 2020 mit einem Schrumpfen des Bruttoinlandsprodukts. „Dominoeffekte“ seien bereits erkennbar, so Cocca.

JKU-Ökonom Teodoro Cocca
  • JKU-Ökonom Teodoro Cocca
  • Foto: IV OÖ/Krügl
  • hochgeladen von Ingo Till

„Wirtschaft schnell wieder öffnen“

„Wir müssen Wirtschaft, Verkehr und Logistik so schnell wie möglich öffnen, dann sind wir auch schneller in der Lage, wieder aus der Krise herauszustarten“, sagt Axel Greiner, Präsident der Industriellenvereinigung (IV) OÖ. Auf jeden Fall – und da sind sich IV OÖ und der Experte Cocca einig – sei es angebracht, die Verhältnismäßigkeit der derzeitigen Maßnahmen angesichts der Wirtschaftsdaten und der aktuellen Infektionsrate in Frage zu stellen.

IV OÖ-Präsident Axel Greiner
  • IV OÖ-Präsident Axel Greiner
  • Foto: IV OÖ/Eric Krügl
  • hochgeladen von Ingo Till

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen