Brandverhütungsstelle OÖ
Die größten Brandgefahren rund um die Weihnachtszeit

Es dauert lediglich zehn Sekunden, bis zum Vollbrand des Christbaum.
2Bilder
  • Es dauert lediglich zehn Sekunden, bis zum Vollbrand des Christbaum.
  • Foto: OÖ. Brandverhütung
  • hochgeladen von Julian Engelsberger

Weihnachtszeit ist Kerzenzeit, aber was tun wenn das Feuer auf Adventkranz oder Christbaum übergreift.

OÖ. Jahr für Jahr finden sich in der Weihnachtszeit offene Feuer im Wohnraum, etwa die Kerzenlichter auf Adventkränzen, Adventgestecken oder Christbäumen wieder. Was eine schöne Stimmung verbreitet, kann aber genauso schnell zu einer großen Gefahr werden. Österreichweit verursachen die Kerzenlichter laut Arthur Eisenbeiss, Direktor der Brandverhütungsstelle (BVS) für Oberösterreich, Brandkatastrophen, bei denen Sachwerte in Millionenhöhe vernichtet werden.

„Haben die Flammen erst einmal auf den Baum übergegriffen, bleibt nur mehr wenig Zeit, um den Brand zu löschen. Die Ausbreitung erfolgt rasend schnell“, erklärt Günther Schwabegger von der Brandverhütungsstelle OÖ.

Eine häufige Ursache für einen Brand sind brennende Kerzen, welche unbeaufsichtigt sind. 

Brandverhütung beim Christbaum

  • Christbäume bis zum Fest möglichst im Freien aufbewahren und das Schnittende in Wasser oder Schnee stellen.
  • Beim Aufstellen des Christbaums keine leicht brennbaren Unterlagen verwenden.
  • Den Christbaum immer standsicher aufbauen, nötigenfalls Abspannung verwenden.
  • Immer einen Eimer Wasser oder noch besser einen Feuerlöscher bereithalten.
  • Brennende Kerzen auch nicht für kurze Zeit unbeaufsichtigt lassen.
  • Kinder oder auch Haustiere in einem Raum mit brennenden Christbaumkerzen nichtunbeaufsichtigt lassen.
  • Auf möglichst große Abstände zwischen Kerzen und allen brennbaren Materialien(Christbaumzweige, Christbaumschmuck usw.) achten. 
  • Gleichzeitig auf ausreichende Abstände der Christbaumzweige zu brennbarenEinrichtungsgegenständen ( etwa Vorhänge) achten.
  • Spritzkerzen müssen unbedingt frei bzw. ohne Berührung von Ästen und Christbaumschmuck hängen.
  • Christbaumschnee aus Spraydosen nicht bei brennenden Kerzen benützen.

Brandverhütung beim Adventkranz 

  • Auf möglichst große Abstände zwischen Kerzen und alle brennende Deko-Materialien am Adventkranz achten.
  • Nicht brennbaren Untergrund (Metall- oder Porzellanteller) verwenden.
  • Brennende Kerzen nie unbeaufsichtigt lassen.
  • Grundsätzlich immer eine Löschdecke, einen Feuerlöscher oder Eimer mit Wasserbereithalten.
  • Niedergebrannte Kerzen auswechseln oder nicht mehr anzünden.
  • Auf ausreichenden Abstand zu umliegenden brennbaren Materialien (Zeitungen,Tischtücher, Vorhänge usw.) achten.
  • Besondere Vorsicht bei trockenem Reisig, also beim Adventkranz um den letztenAdventsonntag.
  • Kinder oder auch Haustiere nie mit brennenden Kerzen alleine lassen! 

Was tun, wenn’s trotzdem brennt?

  • Alarmieren, Retten, Löschen
  • Ruhe bewahren
  • Misslingt der eigene Löschversuch, den Raum verlassenund Türe schließen.
Es dauert lediglich zehn Sekunden, bis zum Vollbrand des Christbaum.
Viele Adventkranzbrände gehen relativ glimpflich aus, dennoch ist Vorsicht geboten.
Autor:

Julian Engelsberger aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen