Die richtigen Mitarbeiter gewinnen – aber wie?

FAAC-Vorstandschef Robert Machtlinger, GnerationY-Expertin Steffi Burkhart und lunik2-Kommunikations- & Strategieexperte Peter Weixelbaumer.
  • FAAC-Vorstandschef Robert Machtlinger, GnerationY-Expertin Steffi Burkhart und lunik2-Kommunikations- & Strategieexperte Peter Weixelbaumer.
  • Foto: lunik2
  • hochgeladen von Thomas Winkler, Mag.

Für FACC besteht laut Vorstandschef Robert Machtlinger die Herausforderung aber auch ein Erfolgsfaktor darin, dass sich der Arbeitsmarkt auf die ganze Welt ausgeweitet habe. Genauso wichtig sei eine ausgeprägte Mitarbeiter- und Wertschätzungskultur. Steffi Burkhart betont den Wert, den die Generation Y auf flache Hierarchien, intensives Feedback von Vorgesetzten, Freiräume im Tun und die Sinnhaftigkeit von Aufgaben legt. Das unterstreicht auch Peter Weixelbaumer, Kommunikations- & Strategieexperte bei lunik2: "Unternehmen dürfen sich nicht mehr als Arbeitgeber verstehen, sondern viel breiter als Lebensabschnittspartner für ihre Belegschaft. Denn sie können viel mehr Nutzen stiften, als dies die klassische aber einengende Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Betrachtung zulässt."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen