Fachkräftemonitor OÖ
Fachkräfte sind Mangelware

2018 fehlten in Oberösterreich rund 16.000 Fachkräfte.
  • 2018 fehlten in Oberösterreich rund 16.000 Fachkräfte.
  • Foto: gina sanders/Fotolia
  • hochgeladen von Julian Engelsberger

OÖ. Per Mausklick kann der Bedarf an Fachkräften in den einzelnen Branchen, Regionen und Ausbildungsniveaus erhoben werden: dazu dient der Fachkräftemonitor OÖ, als Prognosetool für den Arbeitsmarkt in Oberösterreich. 

2030: Mangel von 127.000 Fachkräften

Laut Business Upper Austria (Biz-up) soll der Fachkräftemonitor für OÖ ein Schlüsselinstrument zur Sicherung des Fachkräftepotenzials für den Standort sein. Erstmals gebe es damit ein Tool, das Angebot von und Nachfrage nach Fachkräften regional und branchenbezogen darstellen könne. Im Branchenvergleich würden „Handel“ sowie „Bank & Versicherung“ den höchsten relativen Engpass aufweisen, gesamt seien es 4.500 fehlende Arbeitskräfte. Für 2030 wird jedoch der Branche „Tourismus & Freizeitwirtschaft“ ein Fehlen von Fachkräften in Höhe von knapp 20 Prozent prognostiziert. 2014 hätte es noch einen Überschuss gegeben, 2018 hätten in Oberösterreich bereits rund 16.000 Fachkräfte gefehlt und im Vergleich dazu soll es 2030 einen Mangel von rund 127.000 Fachkräften geben. Der höchste Engpass werde bei Arbeitskräften mit Lehrabschluss erwartet. Fast 20 Prozent aller Lehrstellen sollen unbesetzt bleiben. Im Zuge der Digitalisierung des Landes OÖ setzt die Biz-up die Kampagne „IT-rocks“ um. Damit sollen digitale Ausbildungswege und Berufe sichtbarer werden, um junge Menschen früh für eine IT-Ausbildung zu begeistern.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen