OÖ. Rotes Kreuz
Freiwillige sind das Herzstück

2018 absolvierten rund 38.700 Personen einen Erste-Hilfe-Kurs beim OÖ. Roten Kreuz.
  • 2018 absolvierten rund 38.700 Personen einen Erste-Hilfe-Kurs beim OÖ. Roten Kreuz.
  • Foto: ÖRK/Eggenberger
  • hochgeladen von Julian Engelsberger

Die Bilanz 2018 des OÖ. Roten Kreuzes zeigt, dass die Zahl der hilfsbedürftigen Menschen steigt.

OÖ. Im vergangenen Jahr haben laut dem OÖ. Roten Kreuz rund 22.000 Mitarbeiter circa 3,1 Millionen freiwillige Stunden geleistet. Der Großteil dieser Zeit wurde im Rettungsdienst erbracht.

„Freiwillige sind das Herzstück unserer humanitären Hilfsorganisation und Leistungsträger unserer Gesellschaft“, betont OÖ. Rotkreuz-Präsident Walter Aichinger.

 
Jedoch müsse man, um die hohe Qualität des OÖ. Roten Kreuzes zu erhalten, das Ansehen freiwilligen Engagements in Beruf und Familie verbessern. 
Die Zahl der pflegebedürftigen Menschen steige weiter und stelle Hilfsorganisationen wie das Rote Kreuz vor neue Rahmenbedingungen. Auch Armut, soziale Isolation und Einsamkeit seien große Herausforderungen der Zukunft.

Gesundheitsberatung via Telefon

Für Vorfälle in der Nacht oder an Sonn- und Feiertagen sind die Mitarbeiter der Gesundheitsberatung unter der Telefonnummer 1450 erreichbar. Medizinisch besonders geschultes Personal gibt unter dieser Nummer rund um die Uhr Gesundheitsauskünfte.
Eine weitere erfreuliche Nachricht ist laut Landesgeschäftsleiter Erich Haneschläger die gestiegene Zahl der Teilnehmer an Erste-Hilfe-Kursen.  Im vergangenen Jahr nahmen 38.700 Personen an einem Kurs teil, das entspricht einem Plus von beinahe 20 Prozent gegenüber 2017. Dies sei besonders erfreulich, denn in Erste-Hilfe-Kursen des OÖ. Roten Kreuzes könne jeder lernen, wie man im Ausnahmefall Leben retten kann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen