Junge Wirtschaft
KI, eine Chance für Oberösterreichs Unternehmen

Junge Wirtschaft Oberösterreich-Landesvorsitzender-Stv. Christoph Heumader und Junge Wirtschaft-Bundesvorsitzende Christiane Holzinger.
  • Junge Wirtschaft Oberösterreich-Landesvorsitzender-Stv. Christoph Heumader und Junge Wirtschaft-Bundesvorsitzende Christiane Holzinger.
  • Foto: Cityfoto/Rahmanovic
  • hochgeladen von Julian Engelsberger

Künstliche Intelligenz ist schon längst unter uns, die Junge Wirtschaft klärte im Zuge ihrer Roadshow auf, ob es sich dabei um eine Bedrohung oder eine Chance handelt.

OÖ. Bei der Roadshow der Jungen Wirtschaft (JW) ging es vergangene Woche im Ars Electronica Center um Künstliche Intelligenz (KI) und ihre Auswirkung auf die Unternehmen. JW-Bundesvorsitzende Christiane Holzinger und JW-Landesvorsitzender-Stv. Christoph Heumader waren sich einig, dass man Mut machen muss, KI auch in Klein- und Mittelbetrieben zu nützen, denn KI sei nicht nur etwas für die Großen.

KI-Experte und AI-Austria-Gründer Dietmar Millinger stimmte zu: „Die größte Bedrohung ist, dass wir die Chancen der Künstlichen Intelligenz nicht nutzen.“

Auch die drei Gäste der oberösterreichischen Unternehmen „mobile agreements“, „Catalysts“ und „FireStart“ bestätigten die Wichtigkeit sowie das Potenzial, welches KI bietet.

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen