Corona-Krise in OÖ
Supermärkte beschränken ab Karsamstag, 11. April, das Non-Food-Sortiment

Die großen Lebensmittelketten schränken ab 11. April ihr Sortiment ein.

Ö/OÖ. In einem gemeinsamen Statement haben die großen Lebensmittelketten Spar, Rewe, Hofer, Lidl und Metro beschlossen, ab 11. April den Verkauf des Non-Food-Sortiments einzuschränken. Soll heißen: Fernseher, PCs, große Haushaltsgeräte, Fahrräder, Möbel, Gartenmöbel, Heimwerkergroßgeräte, Sport- und Babybekleidung, Poolzubehör und Fitnessgroßgeräte werden aus dem Angebot gestrichen.

Die großen Handelsketten sprechen in einer gemeinsamen Pressemeldung von einem "Solidaritätsakt". Man wolle keinesfalls die Notlage von vielen Non-Food-Geschäften ausnutzen und schränke daher große Teile des Angebots ein.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen