Test von automatisierten Lkw auf oö. Autobahn

Landeshauptmann Thomas Stelzer, Bundesminister Norbert Hofer und Landesrat Günter Steinkellner.
  • Landeshauptmann Thomas Stelzer, Bundesminister Norbert Hofer und Landesrat Günter Steinkellner.
  • Foto: Land OÖ/Kauder
  • hochgeladen von Ingo Till

OÖ. Nach einer zweijährigen Vorbereitungsphase steht das Logistik-Projekt DigiTrans nun kurz vor der Umsetzung erster Tests. Es geht dabei um den Einsatz autonomer und teilautonomer Systeme in betriebsinternen Logistikprozessen, aber auch auf öffentlichen Straßen, etwa beim sogenannten Lkw-Platooning. So sollen selbstfahrende Lkw schon bald auf der Autobahn zwischen Enns und Wels getestet werden. Mit genaueren Zeitangaben hält man sich zurück, auch weil die gesetzliche Lage noch nicht ganz geklärt ist. #+7,5 Millionen Euro Finanzierung sind gesichert, wovon 3,75 Millionen Euro Land und Bund zahlen. Der Rest kommt von Projektpartnern aus der Wirtschaft.

Direkter Nutzen

Unternehmen, die sich am Aufbau der Infrastruktur beteiligen, können diese später auch nutzen: „So generieren wir einen direkten Nutzen für die heimische Industrie“, erklärt Landeshauptmann Thomas Stelzer. Bei der Präsentation am Linzer Flughafen demonstrierte neben Landesrat Günther Steinkellner auch Verkehrsminister Norbert Hofer seine Begeisterung für DigiTrans und ferner für das Thema des autonomen Fahrens.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen