Windtner verlässt die Energie AG

Der Vorstand der Energie-AG: Technik-Vorstand Werner Steinecker, Generaldirektor Leo Windtner und Finanzvorstand Andreas Kolar.
  • Der Vorstand der Energie-AG: Technik-Vorstand Werner Steinecker, Generaldirektor Leo Windtner und Finanzvorstand Andreas Kolar.
  • Foto: Energie AG
  • hochgeladen von Rita Pfandler

Der 66-Jährige zieht sich ein halbes Jahr früher als erwartet zurück: "Es ist ein guter Zeitpunkt zu wechseln. Dadurch wird die Nachfolge-Diskussion abrupt beendet. Das wird auch meinem Nachfolger guttun." Windtner ist seit 38 Jahren im Energieunternehmen, 22 Jahre davon stand er an der Spitze. "Man soll gehen, wenn sie sagen 'schade', und nicht, wenn sie sagen 'Gott sei Dank'", so der Energie AG-Chef in seinem Schlusswort.

"Leadership und soziale Kompetenz"

Seine Nachfolger-Präferenzen wollte Windtner nicht bekannt geben: "In den kommenden fünf Monaten wird man einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin finden. Ich möchte nicht öffentlich kommentieren, wer kommen soll." Hinter vorgehaltener Hand wird jedoch Technik-Vorstand Werner Steinecker hoch gehandelt. Ebenso hoch im Kurs stehen Michael Baminger, Geschäftsführer für Vertrieb, Kommunikation, Produktmanagement und Unternehmensentwicklung in der Enamo, sowie Gerhard Zettler, Technik-Vorstand der Ennskraftwerke. Letzterer war schon Vorstand in der OÖ Ferngas, die mittlerweile in die Energie AG eingegliedert wurde.

Der oder die neue Chefin sollte jedenfalls Leadership mitbringen, so Windtner. Auch soziale Kompetenz sei in einem so breit aufgestellten Unternehmen wie der Energie AG gefragt.

Erneute ÖFB-Kandidatur "nicht unwahrscheinlich"

Ob er nach dem Ausscheiden als Generaldirekor gleich als Aufsichtsratsvorsitzender weitermachen wolle, ließ Windtner offen: "Es ist unangebracht, Avancen bekannt zu geben." Seine Kandidatur für eine weitere Periode als ÖFB-Chef – auch dieser Vertrag läuft im kommenden Jahr aus – sei jedenfalls "nicht unwahrscheinlich".

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen