ÖVP Frauen Mittelburgenland
"Alles für die Frau" am Tag des Herrn

39Bilder

OBERPULLENDORF. Obwohl der 8. März heuer auf einen Sonntag fiel, war die Veranstaltung „Alles für die Frau“ der ÖVP Frauen Mittelburgenland gut besucht. Rund 30 Ausstellerinnen und Aussteller präsentierten Vielfältiges aus den Bereichen Gesundheit, Schönheit, Mode, Reinigung, Sicherheit & Selbstverteidigung, Weiterbildung & Genuss für Frauen von Frauen.
Mit einem selbstgemachten Frühstück  starteten alle Besucher in den Tag. Andrea Pöll informierte die anwesenden Damen und Herren zum Thema Sicherheit im öffentlichen Raum, Anita Raidl gab eine Kostprobe ihrer humorvollen Expertise zum Thema Wut und Mut und Sebastian beendete mit seiner Ziehharmonika schwungvoll den Tag.

"Powerfrauen vor den Vorhang holen"

Der 8. März erinnert uns jährlich an den weltweiten Kampf um die Gleichstellung der Frau. Die Geschichte des "Frauenkampftags" reicht bereits weit zurück und begann vor 111 Jahren in New York. Die ÖVP Frauen Mittelburgenland wollen an diesem Tag jedoch nicht kämpfen. „Wir möchten, dass sich Frauen an diesem Tag etwas Gutes tun, dass sie einen schönen Tag mit ihren Familien verbringen, dass sie sich austauschen und Netzwerke bilden. Wir möchten Powerfrauen mit ihren Dienstleistungen und Produkten vor den Vorhang holen und ihnen einen Rahmen geben“, sagt Petra Herz, die neue geschäftsführende Bezirksleitung der ÖVP Frauen Mittelburgenland.

111 Jahre Frauentag

Zu den 111 Jahren Frauentag meinte Petra Herz: „Die erste 1 symbolisiert für mich, dass man an sich selbst und an seine Fähigkeiten glauben muss, weil ich es mir Wert bin! Die zweite 1 bedeutet, dass Frauen unbedingt stärker Netzwerke bilden müssen – „Seilschaften“ zueinander stehen und einzustehen. In der dritten 1 sehe ich das Verbindende um gemeinsam mit Männern Verbesserungen für Frauen herbeizuführen!“

Autor:

Franz Tscheinig aus Eisenstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen