Einfach näher dran in Lackenbach
Anita Zarits: "Ich fühle mich wohl in Lackenbach"

<f>Verpartnerung:</f> Anita Zarits mit Virginia Ernst und deren Partnerin im Schloss Lackenbach.
3Bilder
  • <f>Verpartnerung:</f> Anita Zarits mit Virginia Ernst und deren Partnerin im Schloss Lackenbach.
  • Foto: Foto: Zarits
  • hochgeladen von Eva Maria Plank

Anita Zarits ist in der Gemeinde aufgewachsen, lebt und arbeitet gerne hier

LACKENBACH (EP). Die 1965 Geborene ist Mutter einer Tochter und hat zwei Geschwister. Zu ihren Hobbys zählen Backen, Relaxen, ihre Kaffeerunde und Fußballschauen.
"Ich bin ein echter Fan des SVL, verfolge jedes Spiel live mit - egal ob daheim oder auswärts", so die Fußballbegeisterte, die als einzige Frau im Vorstand des Vereins sitzt. Auch bei der Freiwilligen Feuerwehr ist die ganzen Familie dabei. "

Freundschaft

Die Gemeindeangestellte ist auch Standesbeamtin und als solche etwa 10 bis 12 Mal im Jahr im Einsatz. Ihre wohl spektakulärste Trauung führte Anita Zarits wohl letztes Jahr durch. Sie durfte die erste Verpartnerung in Lackenbach von zwei Frauen vornehmen. Das Besondere dran war, dass sich Singer-Songwriterin Virginia Ernst und ihre Freundin auf Schloss Lackenbach "trauten". Für die Sängerin und ihre Partnerin sei das Schloss "Liebe auf den ersten Blick" gewesen. "Virginia sagte sofort, dass sie sich hier und nirgends sonst auf der Welt verpartnern will. Ich war zwar etwas nervös vorher, aber die beiden waren sehr nett und natürlich. Wir haben immer noch Kontakt, ich war auch bereits auf einigen Konzerten der Sängerin und wir haben uns einmal im Urlaub getroffen. Es ist eine schöne Freundschaft entstanden."

Kaffeeklatsch

Das Schloss sei ein wichtiger Wirtschaftsfaktor geworden. "Viele Hochzeitsgäste oder die Braut selbst gehen gleich in Lackenbach zum Friseur oder übernachten hier. Die Gemeinde ist wirtschaftlich gut aufgestellt, die Infrastruktur passt. Wir haben Ärzte, Kaufhaus, Wirte." An Lackenbach schätzt Anita Zarits natürlich die intakte Natur vor der Haustür. "Es gibt außerdem ein aktives Vereinsleben und viele nette Menschen." Der absolute Lieblingsplatz der begeisterten Radfahrerin ist natürlich der Fußballplatz. "Auch mein Garten zuhause ist ideal zum Entspannen."
Zur Entspannung tragen mitunter die wöchentlichen Kaffeehaus-Treffen mit ihren Freundinnen bei. "Jeden Samstag um 9.00 Uhr treffen wir uns in der Cafe-Konditorei Varda zum Kaffeetratsch. Wir sind eine lustige Runde von acht Frauen - zum Feiern und Reden gibt es immer etwas."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen