Die Neue Mittelschule in Horitschon setzt auf Barrierefreiheit

Eva Reuman, Hans-Jürgen Groß und Bürgermeister Georg Dillhof.
2Bilder
  • Eva Reuman, Hans-Jürgen Groß und Bürgermeister Georg Dillhof.
  • Foto: ÖZIV
  • hochgeladen von Eva Maria Plank

HORITSCHON. Am Montag fand in der NMS Horitschon im Rahmen eines Festaktes die feierliche Verleihung des ÖZIV Burgenland Gütesiegels statt.
Es war eine tolle Veranstaltung in einer Schule, wo man als Schüler in einer hohen Qualität unterrichtet wird und Inklusion zum Leben erwacht. Grandios waren der Auftritt und der Empfang durch die beiden Supertalente Leonie Mayrhofer und Lisa Wessely, die die Gäste mit ihrem Gesang verzauberten.

Erfahrungen

Die Schulleiterin, Eva Reumann, und der Bürgermeister der Gemeinde Horitschon, Georg Dillhof, sind stolz darauf, dass die NMS Horitschon eine Vorreiterrolle in Bezug auf Barrierefreiheit übernommen hat. Im Rahmen der Feierlichkeiten gab es viel Gelegenheit, mit Hans-Jürgen Groß, dem Präsidenten des ÖZIV Burgenland, Erfahrungen und Anregungen diesbezüglich auszutauschen.
Hans-Jürgen Groß wandte sich in seiner Ansprache direkt an die aufmerksam zuhörenden Schülerinnen und Schüler und hob hervor, wie wichtig Bildung auch und besonders für Menschen mit Behinderungen ist. Die gute Ausbildung als Grundlage für eine Chance auf dem Arbeitsmarkt ist für ein selbstbestimmtes Leben essentiell.

Motivation

Das ÖZIV Burgenland Gütesiegel ist eine Auszeichnung für Objekte und Projekte. Dadurch soll eine Möglichkeit geschaffen werden, Objekte, Projekte, usw. auszuzeichnen, auch wenn sie nicht alle Richtwerte erfüllen, jedoch Schritte in die Richtung Gleichstellung und Nutzbarkeit für Menschen mit Behinderung setzen.
Das ÖZIV Burgenland Gütesiegel soll als Auszeichnung und gleichzeitig als Motivation für alle Objekteigentümer und Projektleiter dienen, von ihnen gesetzte Maßnahmen zur Verbesserung der Situation von Menschen mit Behinderungen und somit die Barrierefreiheit für alle Menschen weiter auszubauen und öffentlich kenntlich zu machen. Das ÖZIV Burgenland Gütesiegel soll Menschen mit Behinderung als Information über das zu erwartende Angebot dienen. Es wird ein einheitlicher, hoher Standard durch die Prüfung des ÖZIV Burgenland sichergestellt und anhand der 3 Schlüssel für die Bereiche Sehbehinderung, Hörbehinderung und Mobilitätsbehinderung eindeutig klar ersichtlich gemacht.

Eva Reuman, Hans-Jürgen Groß und Bürgermeister Georg Dillhof.
Autor:

Eva Maria Plank aus Oberpullendorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.