Dr. Lauda-Preis für Suchhundestaffel Horitschon

Arthur Thöni, Friederike Pirringer, Dagmar Rotter, Gerald Schöpfer
  • Arthur Thöni, Friederike Pirringer, Dagmar Rotter, Gerald Schöpfer
  • Foto: Foto: Rotes Kreuz
  • hochgeladen von Eva Maria Plank

HORITSCHON. Bei der Jahreshauptversammlung des Österreichischen Roten Kreuzes in Wien wurde die Suchhundestaffel Horitschon des Roten Kreuzes Burgenland mit dem Dr. Lauda-Preis ausgezeichnet.
Die Präsidenten der Landesverbände des Österreichischen Roten Kreuzes sowie das Österreichische Jugendrotkreuz haben im Jahr 1961 aus Anlass des 65. Geburtstages des höchst verdienstvollen damaligen Präsidenten DDr. Hans Lauda die Dr. Hans Lauda-Stiftung ins Leben gerufen. Aus dieser Stiftung werden jährlich Ehrenpreise an Personen oder Rotkreuz-Dienststellen vergeben, die sich durch hervorragende Leistungen im Rahmen der Rotkreuz-Arbeit besonders ausgezeichnet haben.
Den Preis für das Burgenland erhielt heuer die Suchhundestaffel Horitschon als Dank für die engagierten Leistungen in den 10 Jahren ihres Bestehens.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen