„GeKiBu“-Familie wächst weiter

11 burgenländische Kindergärten, darunter Draßmarkt, Neckenmarkt und Weingraben wurden von Bildungslandesrätin Daniela Winkler für die Teilnahme am GeKiBu-Schulungsprogramm ausgezeichnet.
  • 11 burgenländische Kindergärten, darunter Draßmarkt, Neckenmarkt und Weingraben wurden von Bildungslandesrätin Daniela Winkler für die Teilnahme am GeKiBu-Schulungsprogramm ausgezeichnet.
  • Foto: Landesmedienservice Burgenland
  • hochgeladen von Eva Maria Plank

Immer mehr Kindergärten im Burgenland setzen auf gesunde Ernährung. 11 Kindergärten bei „GeKiBu“-Vernetzungstreffen in Deutschkreutz für Teilnahme am Programm ausgezeichnet.

DEUTSCHKREUTZ. Auf gesunde Ernährung und Bewusstseinsbildung für die Vorteile einer gesundheitsförderlichen Lebensführung schon bei den Kleinsten setzt das 2012 ins Leben gerufene Projekt „GeKiBu“ (Gesunde Kindergärten im Burgenland). Im Rahmen des jährlichen „GeKiBu“-Vernetzungstreffens heute, Donnerstag, in Deutschkreutz wurden von Bildungslandesrätin Daniela Winkler 11 Kindergärten ausgezeichnet, die im letzten Kindergartenjahr das Schulungsprogramm absolviert haben. Auf der Tagesordnung des Vernetzungstreffens standen weiters Workshops, die Präsentation der Evaluierung des Projekts durch die FH Burgenland sowie ein Vortrag des Psychosozialen Dienstes.

Auf Ernährung achten

„Es ist leider ein Faktum, dass das Thema gesunde Ernährung noch immer nicht ernst genug genommen wird. Falsche Ernährungsgewohnheiten werden uns oft erst dann bewusst, wenn wir uns mit den negativen Folgewirkungen auseinandersetzen müssen. Deshalb ist es so wichtig, schon die Kleinsten mit gesunder Ernährung vertraut zu machen“, betonte Winkler. „Je früher Kinder mit gesunder Lebensführung in Berührung kommen, umso eher werden sie als Erwachsene ganz selbstverständlich auf ihre Ernährung und Gesundheit im Allgemeinen achten“. Dazu gehöre auch, in den Kindergärten vorrangig Produkte aus biologischem Anbau auf den Tisch zu bringen.

Ernährungstipps

„Die Lebenswelt Kindergarten gesundheitsförderlich zu gestalten und den Grundstein für ein langfristiges gesundes Leben bereits im Kindesalter zu legen“ – so lauten die Ziele von GeKiBu. Das Projekt setzt dazu auf fundierte Schulung der Kindergartenteams, Einbindung der Eltern und den Aufbau eines Netzwerks an Gesunden Kindergärten. Zu den Angeboten von GeKiBu zählen Kinderworkshops für gesunde Jause, Elternabende mit Ernährungstipps für den Alltag, Ernährungsworkshops für Kindergartenpädagoginnen ebenso wie Workshops für Gemeinschaftsverpfleger, Speiseplananalyse- und anschließende individuelle Beratung sowie jährliche Vernetzungstreffen. Ein monatlicher Newsletter informiert über interessante Themen rund um die Gesundheit. Ab Herbst 2019 gibt es Zahngesundheitsworkshops und „Verwurzelt“, ein Fortbildungsangebot für PädagogInnen zum Thema „Psychische Gesundheit“ in Kooperation mit dem Psychosozialen Dienst Burgenland.

Keine Kosten

15 Kindergärten pro Jahr können neu aufgenommen werden; sie werden ein Jahr lang intensiv betreut und erhalten dann die Auszeichnung „Gesunder Kindergarten“. Auf Wunsch werden sie weiter begleitet, vier Ernährungsexpertinnen stehen dafür zur Verfügung. Sie bringen den Kindern auf spielerische Weise und mit vielen Experimenten die Thematik Gesunde Ernährung näher. 2012 wurde mit 15 Kindergärten gestartet, mittlerweile sind 114 von 192 burgenländischen Kindergärten Teil von GeKiBu. Für die Kindergärten entstehen keine Kosten. Finanziert wird das Programm aus dem Landesgesundheitsförderungsfonds und aus Eigenmitteln des Landes Burgenland.

Autor:

Eva Maria Plank aus Oberpullendorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.