Lisztfestival 2014: zu 92 Prozent ausgelastet

2Bilder

RAIDING.Das Liszt Festival Raiding, das seine Konzerttermine 2014 auf die wärmeren Jahreszeiten konzentrierte, ging in seine 9. Saison und feiert somit im kommenden Jahr einen runden Geburtstag! Als eine der weltweit wichtigsten und meist beachteten Spielstätten für die Musik von Franz Liszt ist das Lisztzentrum Raiding nun ebenfalls „ausreichend bekannt“, berühmt und beliebt!

Publikumslieblinge

Das Festspieljahr 2014 brachte zahlreiche Begegnungen mit Publikumslieblingen wie Oleg Maisenberg, Lilya Zilberstein, Boris Bloch, dem Klavierduo Kutrowatz oder Angelika Kirchschlager. Erstmals zu Gast waren die internationalen Liszt-Größen Marc-André Hamelin, Gerhard Oppitz, Nikolai Lugansky, die Sopranistin Juliane Banse sowie das junge, elektrisierend spielende Trio d'Ante. Bei den „Liszt MaraTönen“ präsentierte das Liszt Festival drei exzellente junge Pianistinnen aus Italien, Japan und Usbekistan mit exquisiten Liszt-Programmen!
Die Erfolgsgeschichte der Wiener Akademie unter ihrem lisztomanischen Dirigenten Martin Haselböck wurde mit interessanten Querverbindungen zu Schubert und Gluck, der 2014 seinen 300. Geburtstag feiert, fortgesetzt, ebenso gab es ein Wiederhören mit der epochalen „Faust-Symphonie“ von Franz Liszt. Daneben belebten Phil-Blech, sowie der großartige Chorus sine nomine mit einzigartigen Konzertprogrammen das Liszt Festival 2014.

Bilanz Liszt Festival Raiding 2014

Die beiden Intendanten Johannes & Eduard Kutrowatz und Geschäftsführer Mag. Thomas Mersich zeigen sich mit den künstlerischen Darbietungen äußerst zufrieden und ziehen eine positive Bilanz: „Wir freuen uns, dass das Publikum und die Presse die Konzerte wieder so euphorisch angenommen haben. Das Liszt Festival Raiding konnte heuer bei einer Auslastung über 92% ca. 9.000 Besucher begrüßen. Unser großes Anliegen ist es nun, diese Begeisterung für die Persönlichkeit und das Werk von Franz Liszt in das nächste Jahre weiterzutragen, in dem wir mit 10 Jahre Liszt Festival Raiding das erste Jubiläum feiern werden.“

Autor:

Eva Maria Plank aus Oberpullendorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.