Waldschule Helenenschacht Ritzing
Pfadfinderzentrum vor dem Aus?

Pfadfinder bei Spielerklärung vor der Waldschule Helenenschacht.
2Bilder
  • Pfadfinder bei Spielerklärung vor der Waldschule Helenenschacht.
  • Foto: Lukas Kränkl
  • hochgeladen von Barbara Diewald

Am kommenden Sonntag, 29. November, findet die Volksabstimmung über einen neuen Nutzungsvertrag zwischen der Gemeinde Ritzing und dem Unterstützungsverein zum Erhalt der Waldschule Helenenschacht statt.

RITZING. Seit den 1970er Jahren wird das Gelände von Pfadfindern genutzt und gepflegt. 2015 wurde Ritzing als erstes Pfadfinderzentrum Österreichs mit dem Lagerplatz-Gütesiegel in der höchsten Stufe ausgezeichnet.

Sanierung der Waldschule

"Wir sind sehr stolz auf unser ausgezeichnetes Pfadfinderzentrum und das, was wir in den letzten acht Jahren erreicht haben: Trockenlegung des Hauses, Küche für Großgruppen von mehr als 100 Kindern eingerichtet, neue Sanitäranlagen und Kühlschränke sowie einen zusätzlichen Schlafraum mit Stockbetten. Wir machen das alles unbezahlt in unserer Freizeit weil wir wollen, dass auch morgen noch Kinder und Jugendliche in der Natur Abenteuer erleben können", sagt Viktor Pavlu, Obmann der Waldschule.
Laut Pavlu wurden bisher mehr als EUR 85.000,- in die Sanierung investiert.

Zukünftige Investitionen besser planbar

"Die Sanierung freut auch die Gemeinde, die Eigentümerin der Waldschule ist, und sie will uns in unseren Vorhaben bekräftigen. Wir haben jetzt erstmals seit mehr als 40 Jahren einen Vertrag, der uns den langfristigen Planungshorizont gibt, der für derartige Investitionen notwendig ist", sagt Pavlu. Der Ritzinger Gemeinderat hat diesen Vertrag im Juni 2020 mit einer Mehrheit von 9 zu 6 Stimmen beschlossen. Der Vertrag besagt eine Kündigungsfrist von 10 Jahren sowie eine Gästeabgabe von EUR 1.000,- pro Jahr.

Neue Volksabstimmung

Es wurden Stimmen laut, dass dieser Entschluss ungerecht wäre und die Pfadfinder besser behandelt werden würden. Der Vertrag solle weiterlaufen wie bisher - d. h. die Nutzungserlaubnis könnte jederzeit mit sofortiger Wirkung widerrufen werden. Aufgrund dieser Meldungen wurde eine neue Volksabstimmung ins Leben gerufen.

"Wird der Vertrag jetzt wieder aufgehoben, ist das Burgenländische Pfadfinderzentrum Geschichte. Wir verlieren jede Sicherheit, man kann uns wieder ohne Vorwarnung vor die Tür setzen. Das würden nicht nur viele Ritzinger bedauern.”

 so Viktor Pavlu. Er und sein Team hoffen auf einen positiven Ausgang der Volksabstimmung. 

Die Volksabstimmung findet am 29. November, von 8 bis 14 Uhr, im Pfarrsaal Ritzing statt. 

Pfadfinder bei Spielerklärung vor der Waldschule Helenenschacht.
Zeltgruppe in Ritzing

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen