Ratschläge und Vorbeugung bei Depressionen

Folgten der Einladung zum Vortrag von Univ. Prof.Dr Karl Dantendorfer: Gesundheitslandesrat Dr. Peter Rezar, Landtagsabgeordneter und Gemeindevertreterverband-Präsident Erich Trummer, Mag. Angelika Klug, Vizebürgermeisterin Elisabeth Trummer, Nikolaus Dominkovitsch, Walter Berlakovich, Univ. Prof.Dr. Karl Dantendorfer, Azra Hodic BA, Helga Gregorits, Mag. Sandra Schdrödl und Jürgen Perkovits.
  • Folgten der Einladung zum Vortrag von Univ. Prof.Dr Karl Dantendorfer: Gesundheitslandesrat Dr. Peter Rezar, Landtagsabgeordneter und Gemeindevertreterverband-Präsident Erich Trummer, Mag. Angelika Klug, Vizebürgermeisterin Elisabeth Trummer, Nikolaus Dominkovitsch, Walter Berlakovich, Univ. Prof.Dr. Karl Dantendorfer, Azra Hodic BA, Helga Gregorits, Mag. Sandra Schdrödl und Jürgen Perkovits.
  • Foto: Hodic
  • hochgeladen von Eva Maria Plank

OBERPULLENDORF. Ein bis zum Rand gefüllter Rathaussaal lauschte am Mittwoch der Vorwoche dem Vortrag von Univ. Prof.Dr Karl Dantendorfer zum ausgewählten Gesundheitsthema „Depression und Angsterkrankungen im Alter“.Das von den Pensionisten und der Gesundheits- und Sozialplattform Oberpullendorf initiierte Impulsreferat fand regen Zuspruch. Mit vielen praktischen Beispielen, Fragen aus dem Publikum, hilfreichen Vorbeugungsmaßnahmen und einem Einblick in den aktuellen Stand der Forschung brachte Dantendorfer, der maßgeblich an der Erarbeitung und Umsetzung des Psychiatrieplanes Burgenland mitbeteiligt war, den Zuhörerinnen und Zuhörern das heute weit verbreitete Thema näher. Den Ausklang des Abends bildete ein Buffet, bei welchem sich den Gästen nochmals eine Gelegenheit zum persönlichen Austausch mit dem Experten bot. Für die musikalische Untermalung, unter der Leitung von Direktorin Dir. Dr.Mag.Julia Horvath-Wieder, sorgte die Zentralmusikschule Oberpullendorf mit ihrem Flötenensemble „Les Flutes“. Die Moderation des Abends übernahm die Leiterin des SeneCuraSozialzentrums Nikitsch Helga Gregorits und führte die Gäste durch das Programm. „Interessante Erkenntnisse konnten aus dem Vortrag gewonnen werden und der eine oder andere konnte bestimmt einige wertvolle Ratschläge mit nach Hause nehmen“, ist sich Vizebürgermeisterin Elisabeth Trummer sicher.

Autor:

Eva Maria Plank aus Oberpullendorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.