Gleichenfeier für Gemeindezentrum
„Sozialer Meilenstein“ in Raiding

Gleichenfeier mit Bgm. Markus Landauer, Intendant Johannes Kutrowatz, OSG-Chef Alfred Kollar und Manfred Fuchs (Lisztverein)
3Bilder
  • Gleichenfeier mit Bgm. Markus Landauer, Intendant Johannes Kutrowatz, OSG-Chef Alfred Kollar und Manfred Fuchs (Lisztverein)
  • Foto: Uchann
  • hochgeladen von Christian Uchann

RAIDING. „Das neue Gemeindeamt ist ein sozialer Meilenstein für die Marktgemeinde Raiding“, sagte Bgm. Markus Landauer anlässlich der Rohbaugleiche, die nur sechs Monate nach dem Spatenstich erfolgte.

Vier Nutzungseinheiten

Der Bürgermeister wies auf die vier Nutzungseinheiten hin, die eine Vielzahl an Effekten versprechen: eine moderne Gemeindeverwaltung, ein Gastronomiebereich, eine Liszt-Bibliothek für die gesammelten Lisztmaterialien des Raidinger Lisztvereines sowie eine Ordination in Zusammenarbeit mit dem Pflegekompetenzzentrum Raiding. „Wir haben etwas geschaffen, von dem alle profitieren“, so Landauer.

Symbiose

Begeistert über das Projekt zeigte sich auch Johannes Kutrowatz, Intendant des Liszt Festivals: „Diese Symbiose aus dem Geburtshaus des berühmten Komponisten, dem Lisztzentrum sowie der künftigen Bibliothek ist weltweit einzigartig.“

Regionales Bauen

OSG-Geschäftsführer Alfred Kollar betonte die regionale Auftragsvergabe. „Wir vergeben mittlerweile fast 100 Prozent der Aufträge an burgenländische Firmen“, so Kollar. In das neue Gemeindezentrum in Raiding werden 2,6 Millionen Euro investiert.

„Sind im Zeitplan“

Kollar: „Wir sind im Zeitplan und auch im Kostenrahmen.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen