SPÖ Frauen trafen einander zur Arbeitsklausur

LRin Verena Dunst, LRin Astrid Eisenkopf, BRin Inge Posch-Gruska, NRin Klaudia Friedl, LAbg. Doris Prohaska, LAbg. Edith Sack, Mag.a Eva Weinek, LFGFin Alexandra Bayer
  • LRin Verena Dunst, LRin Astrid Eisenkopf, BRin Inge Posch-Gruska, NRin Klaudia Friedl, LAbg. Doris Prohaska, LAbg. Edith Sack, Mag.a Eva Weinek, LFGFin Alexandra Bayer
  • Foto: Foto. SPÖ Frauen
  • hochgeladen von Eva Maria Plank

NEUTAL. Die SPÖ Frauen Burgenland rund um Landesfrauenvorsitzende LRin Verena Dunst trafen einander in Rust zur Arbeitsklausur, um die Schwerpunkte des ersten Halbjahres im neuem Jahr festzulegen. Im Fokus stand das Frauenvolksbegehren, das Regierungsprogramm und der Neujahrsempfang, der am 31. Jänner in Neutal stattfindet. „Das heurige Jahr wird ein arbeitsintensives, wir wollen in den kommenden Monaten unter anderem möglichst viele Frauen für das „Frauenvolksbegehren 2.0“ mobilisieren. "

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen