Gewinnspiel: 2x2 metamorphosis 17 - Der Nino aus Wien & Band, Die Buben im Pelz, Pomper live & Fotoschau

Wann: 04.11.2017 20:30:00 Wo: KUGA, Parkgasse 3, 7304 Großwarasdorf auf Karte anzeigen

Mit der Single „Du Oasch“ wurde er einer breiteren Öffentlichkeit bekannt – Nino Mandl, besser bekannt als Der Nino aus Wien. Als Einflüsse nennt Nino die Beatles, Syd Barrett, die Ramones, wie auch die Wienerlied-Interpreten Helmut Qualtinger sowie Wolfgang Ambros. Nino wurde auch schon mit dem jungen André Heller verglichen.
2009 jedenfalls nahm er mit dem „Spinat Song“ am Protestsongcontest teil, 2010 und 2012 war er jeweils unter den Nominierungen für einen „Amadeus“ in den Kategorien „Alternative“ sowie „FM4 Award“. 2013 wurde er wiederum für den „Amadeus“ in den Kategorien „Alternative“ sowie „Fm4 Award“ nominiert. Es sind seine Nominierungen fünf und sechs. Mit „Bäume“ und „Träume“ erschienen 2014 die beiden Studioalben Nummer fünf und sechs. 2015 veröffentlichte er zusammen mit Ernst Molden das Album „Unser Österreich“. Beim Amadeus Austrian Music Award 2016 wurde er in der Kategorie Alternative Pop / Rock ausgezeichnet – wir finden es ausgezeichnet, dass der junge aber bereits „hochdekorierte“ Nino ein zweites Mal mit der ganzen Band in die KUGA kommt!

Die Buben im Pelz

Die Buben im Pelz sind Christian Fuchs, David Pfister, Christof Baumgartner und Ralph Wakolbinger. Nach ihrem gefeierten Debütalbum auf den wienerischen Spuren von „Velvet Underground“ kommen jetzt 11 selbstkomponierte Songs vom neuen Album namens „Katzenfestung“. Lieder über die Liebe und das Leben in Wien in den kommenden Apokalypse-Jahren. Dialekt-Rock’n’Roll und fragile Balladen über eine Zeit, in der sich alle einsperren, weil es draußen leider feindlich ist. Und man drinnen so gemütlich mit den Katzerln kuscheln kann.
„Katzenfestung“ ist auch ein Album über die Unmöglichkeit der Welt. Über die Unmöglichkeit von Beziehungen, Politik oder anhaltendem Glück. Aber mitten in der Unmöglichkeit tun sich dann doch immer wieder Möglichkeiten auf. Öffnen sich Risse in der Mauer. Dringt spärliches Licht in die häusliche Zimmer-Kuchl-Kabinett-Festung. Geht es, vor allem den Buben im Pelz, um Momente der Lebensgier in den, ja, Trümmern des Hier und Jetzt. Zur Vertonung wurde inspirativ 90ies-Rock eingesaugt und Einstürzende Neubauten ebenso, Blur und Blixa, ergänzt um Qualtinger.

Harald Pomper live

Bissiges Kabarett, gut recherchierte politische Hinter-grundgeschichten und lustige bis ernste Lieder – das sind die Zutaten des aktuellen Programms von Harald Pomper. Dabei wagt der Songwriter und Kabarettist einen Blick hinter die Kulissen der Macht und stellt die Frage, ob wir die Errungenschaften der Demokratie retten können oder ob wir längst vor der Übermacht globaler Multis kapituliert haben. Trotz des ernsten Themas schafft es Pomper mit scharfzüngiger Satire, bösem Humor und schonungslos ehrlichen Liedern einen abwechslungsreichen Abend mit viel Schmäh zu präsentieren.

Fotoschau

Eine außergewöhnliche und berührende Fotoschau ist „INSIDE – OUTSIDE Frauen im Iran“ – eine Kooperation des „Fotokreis Eisenstadt“ mit 15 Fotografinnen und Fotografen aus dem Iran unter der Federführung der iranischen Fotografin Ghazal Sadr. Frauen aus dem Iran werden im Alltag innerhalb ihrer eigenen vier Wände, also meist ohne Kopftuch gezeigt, aber auch „draußen“, wo sie den Vorschriften entsprechend gekleidet sein müssen. Der Iran ist in Bezug auf die Bekleidungsvorschriften in der Öffentlichkeit als besonders streng bekannt.
Ideenbringerin und Initiatorin des Projektes ist die Teheraner Fotografin Ghazal Sadr, die seit zwei Jahren in Eisenstadt lebt und mittlerweile auch einen positiven Asylbescheid besitzt. Sie absolvierte im Iran ein Master-Studium an der Kunstuniversität für Fotografie.In Teheran betrieb sie ein eigenes Fotostudio und engagierte sich für die Rechte der Frauen und gegen den Zwang, Kopftücher tragen zu müssen.Die ihr dadurch erwachsenen Schwierigkeiten haben sie nach Österreich geführt!

Gewinnspiel

Die Bezirksblätter verlosen 2x2 Karten für "metamorphosis 17". Ein Klick auf den Button genügt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen