Wahl im Bezirksvorort

Rudi Geißler und Team feierten den Wahlsieg.
5Bilder
  • Rudi Geißler und Team feierten den Wahlsieg.
  • hochgeladen von Eva Maria Plank

OBERPULLENDORF (EP). OBERPULLENDORF (EP). In der Gemeinde Oberpullendorf konnte Bürgermeister Rudi Geißler seinen Bürgermeistersessel verteidigen, er erhielt 54,33 Prozent der Wählerstimmen. Auch im Gemeinderat konnte er die Absolute halten, die ÖVP hält bei 13 Mandaten, die ÖVP bei neun und die Grünen bei einem Mandat. Für Geißler ein großer Erfolg, für den es sich zu arbeiten lohnt.
"Das Wahlergebnis zeigt, dass die Bevölkerung mit der Arbeit der ÖVP zufrieden ist und den von der SPÖ propagierten Stillstand nicht anerkannt hat. Die Menschen haben Sicherheit und Kontinuität gewählt." Vizebürgermeisterin Elisabeth Trummer wurde Zweite. "Ich bedanke mich bei den Wählern, die uns ihr Vertrauen geschenkt haben. Wir haben prozentuell und an Stimmen zugewonnen, leider hat dies zu keiner Mandatsveränderung geführt. Die Oberpullendorfer haben sich für den Stillstand in Oberpullendorf entschieden, der Wählerwille ist zu respektieren."  Die Grünen mit Roland Lehner an der Spitze konnten ihr Mandat halten. Die SPÖ des Bezirkes sei mit dem Ausgang der Wahl zufrieden, so Norbert Darabos. "Allerdings schmerzt der Verlust der Gemeinde Horitschon schon sehr. Damit hat niemand gerechnet." ÖVP Bezirksobmann Niki Berlakovich: "Wir konnten unsere zehn Bürgermeister halten, und haben somit unser Wahlziel erreicht. Besonders erfreulich ist der Zugewinn von Horitschon."

www.meinbezirk.at/oberpullendorf/politik/gemeinderatswahlen-2017-ergebnisse-bezirk-oberpullendorf

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen