"Die Konzentration verbessern"

... fordert ASK Horitschon-Trainer Roman Wessely • nur ein Neuzugang

HORITSCHON (OF). 24 Zähler und Rang 9 – das ist die Halbjahresbilanz von ASK Horitschon-Neo-Trainer Roman Wessely. Ganz zufrieden zeigt sich Wessely nicht: „In der Rückrunde wollen wir mehr Punkte erreichen.“ Vor allem „unnötig vergebene Punkte“ wie in Parndorf (1:2) oder gegen SV Eltendorf (3:4 nach 3:1-Führung) liegen dem Horitschoner schwer im Magen. „Wir müssen die Konzentration über 90 Min. aufrecht erhalten“, fordert Wessely, will „den Hobel in der Defensive ansetzen, denn 24 Gegentore sind zu viel!“

Lediglich ein Neuzugang fixiert
Mit Balasz Horvath kam ein junger Kaderspieler zum Burgenlandligaklub. „Er kann als Innen- oder Außenverteidiger eingesetzt werden“, so Wessely, der mit seiner Elf am Samstag gegen SV Lackenbach (0:3) testete. Bis zu vier Trainings stehen pro Woche an. Dabei ist nicht mehr Didi Dank, der zum FC Deutschkreutz zurückkehrte. Klaus Mayerhofer bekleidet daher die Position des 2. Keepers.

Autor:

Oliver Frank aus Oberpullendorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.