FC Deutschkreutz: Trainer Roman Fennes verlässt Klub

Burgenlandligaklub FC Deutschkreutz und Roman Fennes trennen sich.
  • Burgenlandligaklub FC Deutschkreutz und Roman Fennes trennen sich.
  • Foto: ASK Horitschon
  • hochgeladen von Oliver Frank

Paukenschlag! Roman Fennes ist nicht mehr Trainer beim FC Deutschkreutz. Der Klub in der Burgenlandliga einigte sich mit dem gebürtigen Deutschkreutzer einvernehmlich auf eine Trennung. Vorerst übernimmt der bisherige Co-Trainer Raimund Krumai, der im Sommer vom 2. Klasse Mitte-Klub SC Wiesen wechselte.

Nach acht Spieltagen liegt der FC Deutschkreutz mit acht Punkten nur auf Rang 12 – die 1:2-Niederlage beim ASK Kohfidisch war die 4. Saisonniederlage und zugleich die 6. sieglose Partie in Folge. „Wir sind Roman für seine Arbeit sehr dankbar“, betonte Obmann Manfred Scherz, der ergänzte: „Roman kam selbst auf die Vereinsführung zu und meinte, beruflich sehr beansprucht zu sein. Er fühle sich leer!“ Die einvernehmliche Trennung war somit die Folge.

Der scheidende Coach ist einer der großen Charakterdarsteller seiner Generation. Soziale Kompetenz, Engagement und Zielstrebigkeit sowie beruflichen wie sportlichen Erfolg auf einen Nenner zu bringen, war in der Vergangenheit seine Motivation. Der 51-Jährige, der erst kürzlich seinen Geburtstag feierte, ist bei einer ortsansässigen Lebensmittelkette als Marktmanager beschäftigt, dazu Betriebsrat und war seit Winter 2015 im zeitintensiven Nebenjob Trainer des beheimateten Fußballklubs. „Das ist eine Herzensangelegenheit“, betonte der zweifache Familienvater immer wieder – weil auch sehr zeitintensiv mit bis zu vier Trainings und einem Spiel pro Woche.

Das Restprogramm in der Burgenlandliga-Hinrunde ist für den FC Deutschkreutz nicht einfach: UFC Markt Allhau (H; Freitag, 19.30 Uhr), SC/ESV Parndorf II (A), SV Leithaprodersdorf (H), SV St. Margarethen (A), SC Ritzing (H), SV Güssing (A), SC Pinkafeld (A) und SV Oberwart (H).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen