"Ich freue mich nicht über Titel"

Keine Freude über den Staatsmeistertitel im 3D-Bogenschießen: Alex Parschisek.
  • Keine Freude über den Staatsmeistertitel im 3D-Bogenschießen: Alex Parschisek.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Oliver Frank

3D-Bogenschießen: Alexander Parschisek hat keinerlei Siegesfreude

WEPPERSDORF/KRUMPENDORF (O.Frank). Er trifft aus über 50 Metern sein Ziel. Sein Pfeil fliegt mit bis zu 400 Stundenkilometern durch den Wald und wöchentlich verschießt er im Training hunderte Pfeile: Alexander Parschisek ist mehrfacher Vize-Europa- und Vize-Weltmeister und gewann schon mehrmals die 3D-Staatsmeisterschaften. Wie auch die letzte Auflage vor rund 10 Tagen in Krumpendorf. Aber Siegesfreude wollte bei dem 48-Jährigen nicht aufkommen …

"Quasi ein Zufallsmodus!"

Es war eine Schiedsrichter-Entscheidung, die den routinierten Bogenschützen verärgerte: „Das falsch geschossene Target wurde gestrichen und das fehlende Target war für die jeweilige Gruppe nachzuschießen. Es war quasi ein Zufallsmodus. Dadurch war es für alle Teilnehmer nicht wirklich fair!“ Der Weppersdorfer war von dieser Regelung nicht betroffen, zeigte sich aber seinen Kontrahenten solidarisch und dachte auch ans Aufhören. „In einem Gespräch mit Coach Christian Linhart entschieden wir uns aber fürs Weitermachen“, so Parschisek. „Leider hat es auch andere bewogen, diese Entscheidung zu treffen“, erzählt der Weppersdorfer. „Es war natürlich von Emotionalität ob der Ungerechtigkeiten getragen, aber kein konstruktiver Wert für die Sache“, zeigte er sich enttäuscht und betonte nach seinem Sieg: „Es war leider der erste Staatsmeistertitel, der mir beim Sieg in den Finalis keine großartige Freude bereitete!“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen